Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bald auf weiteren Smartphones?

13.02.2017 - Bislang war der Google Assistant ausschließlich den von Google selbst vermarkteten Pixel-Smartphones vorbehalten. Schon bald könnte der digitale Assistent aber für weitere Android-Smartphones zur Verfügung stehen.

  • Noch gibt es den Google Assistant nur auf den Pixel-Smartphones ©

    Noch gibt es den Google Assistant nur auf den Pixel-Smartphones © Google

Dies zeigt eine frühe Vorabversion der nächsten Generation der Google-Suche, wie das Technik-Portal androidpolice.com schreibt. Dem Bericht zufolge erhielten Beta-Tester eine sogenannte Alpha-Version der Google-Suche, mit der sich der Google Assistant auch auf Nicht-Pixel-Smartphones nutzen ließ. Mit der Alpha-Version wurde der Google Assistant auf einem Nexus 6P und einem Samsung Galaxy Note 5 freigeschaltet.

Google Assistant noch kaum verbreitet

Der Google Assistant war bislang dem Google Pixel und Pixel XL vorbehalten. Allerdings ist die 128-Gigabyte-Ausführung der beiden Google-Smartphones in Deutschland derzeit nicht zu bekommen. Da Google Pixel und Pixel XL keinen Steckplatz für microSD-Karten aufweisen, wird die Basisversion mit 32 Gigabyte internem Speicherplatz kaum gekauft.

Konkurrenz setzt Google Assistant zu

Der Google Assistant sieht sich zudem starker Konkurrenz ausgesetzt. Amazon hat den digitalen Assistenten Alexa auf den Markt gebracht. Samsung entwickelt derzeit ein eigenes Produkt, das auf den nächsten Android-Smartphones des koreanischen Herstellers zum Einsatz kommen könnte.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren