Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Youtube im Inkognitomodus nutzen

16.07.2018 - In den meisten Webbrowsern können Nutzer einen Inkognitomodus aktivieren. In dieser Einstellung wird kein Surf-Verlauf anlegt. Auch YouTube bietet in der Android-App ein solches Feature.

  • Auch YouTube bietet jetzt in der Android-App einen Tarnkappe-Modus. Foto: Monika Skolimowska © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Auch YouTube bietet jetzt in der Android-App einen Tarnkappe-Modus. Foto: Monika Skolimowska © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Android-Nutzer können Googles Videoplattform auch in einem neuen Inkognitomodus nutzen. So lassen sich Videos ansehen, ohne dass diese gleich im eigenen Youtube-Verlauf auftauchen oder die Empfehlungen beeinflussen.

Die Funktion wird innerhalb der App per Fingertipp auf das eigene Google-Konto-Symbol und anschließend auf «Inkognitomodus aktivieren» eingeschaltet. Einmal aktiviert, lassen sich allerdings nicht mehr alle Funktionen aufrufen. Abonnements etwa sind dann nicht mehr zugänglich.

Die Youtube-Tarnkappe funktioniert aber nur für die Nutzeraufzeichnungen. Youtube erklärt ausdrücklich, dass etwa für Arbeitgeber, Schulen oder auch die Provider theoretisch auch weiterhin sichtbar ist, was bei Youtube abgerufen wird.