Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Turnierchef sieht Australian Open 2021 in Gefahr

06.05.2020 - Auch die Australian Open der Tennisprofis im Januar 2021 könnten aufgrund der Coronavirus-Pandemie ausfallen, gab Turnierchef Craig Tiley bekannt.

  • Die Australian Open 2021 könnten aufgrund der Coronavirus-Pandemie ausfallen. Foto: Scott Barbour/AAP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Australian Open 2021 könnten aufgrund der Coronavirus-Pandemie ausfallen. Foto: Scott Barbour/AAP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Das Worst-Case-Szenario sind keine AO», sagte Tiley laut australischen Medien. «Das Best-Case-Szenario im Moment sind AO mit Spielern, die wir mit Quarantäne-Techniken hierher holen können, und ausschließlich australischen Fans.»

Seit Mitte März finden wegen der aktuellen Krise keine ATP- und WTA-Turniere mehr statt. Die Tour ruht mindestens bis zum 13. Juli. Es gilt allerdings als wahrscheinlich, dass die internationale Tennis-Szene noch länger pausieren wird.

In diesem Jahr waren die Australian Open noch nicht von der Coronavirus-Krise beeinflusst gewesen. Der Hamburger Alexander Zverev hatte in Melbourne erstmals ein Grand-Slam-Halbfinale erreicht.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren