Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Das sind ja Aussichten

02.01.2018 - Ich hoffe, Sie sind alle gesund in das neue Jahr gekommen, für das ich Ihnen nur das Beste wünsche. Mit dem Jahresbeginn darf auch wieder spekuliert werden, was uns das Fußballjahr 2018 so bringen wird. Wird Bayern München tatsächlich erneut Deutscher Meister? Wer holt den Pokal? Kann die Nationalmannschaft den WM-Titel in Russland verteidigen? Flattern die Störche aus Kiel gen Bundesliga, und welcher Klub wird zur Enttäuschung der Hinrunde 2018/19? Ich bin diesen Elementar-Fragen auf den Grund gegangen und werde Ihnen heute sowie am nächsten Montag (m)eine ganz persönliche, launige und nicht ganz ernst gemeinte Vorschau präsentieren.

  • Kühne These: HSV-Sponsor Klaus-Michael Kühne hat riesigen Spaß daran, dass er im heimischen Wohnzimmer die ewige Stadionuhr verfolgen kann - Foto: Christina Sabrowsky © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH / dpa –...

    Kühne These: HSV-Sponsor Klaus-Michael Kühne hat riesigen Spaß daran, dass er im heimischen Wohnzimmer die ewige Stadionuhr verfolgen kann - Foto: Christina Sabrowsky © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH / dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Fiete Arp wird vom Deutschen Fußball-Bund für die Kader der U17 bis U21-Nationalmannschaften nominiert. Beim HSV spielt er in der U23 in der Regionalliga  (wo er beim 0:0 gegen Altona 93 von William Wachowski komplett...

    Fiete Arp wird vom Deutschen Fußball-Bund für die Kader der U17 bis U21-Nationalmannschaften nominiert. Beim HSV spielt er in der U23 in der Regionalliga (wo er beim 0:0 gegen Altona 93 von William Wachowski komplett ausgeschaltet wird), bei den Profis und in der A- und B-Jugend-Bundesliga. Ob er immer spielberechtigt war...? - Foto: Tsering Topgyal © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH / dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Eigentlich war er nur für die Gartenpflege in Köln-Müngersdorf eingeplant. Nun aber könnte Geißbock Hennes VIII dem 1.FC auch als Präsident vorstehen – Foto: Thomas Eisenhuth © dpa – Deutsche...

    Eigentlich war er nur für die Gartenpflege in Köln-Müngersdorf eingeplant. Nun aber könnte Geißbock Hennes VIII dem 1.FC auch als Präsident vorstehen – Foto: Thomas Eisenhuth © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH / dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • 
Was die Bayern können, kann der SV Werder doch schon lange: Otto Rehhagel kehrt auf die Trainerbank zurück, und Ehefrau Beate übernimmt wieder die Transferpolitik. Das hat sie schließlich an der Weser schon jahrelang...

    Was die Bayern können, kann der SV Werder doch schon lange: Otto Rehhagel kehrt auf die Trainerbank zurück, und Ehefrau Beate übernimmt wieder die Transferpolitik. Das hat sie schließlich an der Weser schon jahrelang gemacht und diverse Nationalspieler hervorgebracht – Foto: Elmar Kremser/SVEN SIMON © dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH / dpa – Deutsche Presse-Agentur GmbH

Den ersten Hammer gilt es noch in diesem Monat zu verdauen – und zwar für den HSV. Da die Sturmhoffnung der Rautenträger, Fiete Arp, bei einem C-Jugend-Hallenturnier des SV Werder Bremen mit 35 Treffern Torschützenkönig wird und damit erneut für ungewollten Presse-Rummel sorgt, legt Werder Protest ein. Begründung: Arp sei bereits 17 und dürfe nicht mehr in der C-Jugend spielen. Der DFB ordnet per Videobeweis Gesichtskontrolle an und lehnt den Antrag ab, da der Schüler tatsächlich erst 14 ist. Es folgen Beschwerden des VfB Stuttgart und Hoffenheims, weil der HSV bei den Siegen gegen diese beiden Kontrahenten Arp mit seinen 14 Lenzen nicht hätte einsetzen dürfen. Dem HSV werden neun Punkte abgezogen, so dass der Klassenerhalt quasi unmöglich ist.

 

Kühne kauft Stadionuhr für 18,87 Millionen

Da HSV-Gönner Klaus-Michael Kühne nicht möchte, dass die Bundesliga-Uhr des „Dinos“ auch in der 2.Liga im Volksparkstadion weitertickt, kauft er kurzerhand für 18,87 Millionen den völlig ausgetickten Zeitmesser und hängt ihn sich in sein Wohnzimmer, in dem regelmäßig Tipp-Kick-Champions-League-Turniere ausgetragen werden. Seriensieger ist übrigens seit 1983 ein Team des Hamburger SV!

 

Hennes VIII. setzt FC-Präsidium Hörner auf

Beim nun punktgleichen 1. FC Köln feiert die Führungsspitze noch bis zum Aschermittwoch die Entlassung von Trainer Peter Stöger, der zwischenzeitlich Borussia Dortmund souverän aus den Europapokalrängen geführt hat. Auch ohne neue Punkte gesammelt zu haben, wird das „Heranarbeiten“ an den HSV hundertprozentig dem Trainerwechsel zugeschrieben. Nicht nur ganz Köln schüttelt darüber den Kopf. Die Mitglieder wählen konsequenterweise auf einer außerordentlichen Versammlung am 1. April Maskottchen „Geißbock Hennes VIII.“ zum neuen FC-Präsidenten, der umgehend in einmaliger Kooperation „Das Futterhaus“ und „Fressnapf“ als neue Hauptsponsoren präsentiert. Hilft aber nichts mehr, der FC begleitet die Hamburger ins Unterhaus.

Alles in einem Rutsch

Ein im deutschen Fußball absolut einmaliges Ereignis findet am 19. Mai im Berliner Olympiastadion statt. Dort treffen nämlich Werder Bremen und der SC Paderborn, Spielklasse übergreifend, zum Relegationsspiel für die Zweite Liga als auch zum Pokalendspiel aufeinander. Dies ist nur möglich, weil sich DFL und DFB im Vorwege darauf verständigt haben, Werder aufgrund keines Punktgewinns in der gesamten Bundesliga-Rückrunde sowie Paderborn, das trotz Torflaute (drei Tore in 18 Spielen!) den dritten Rang in Liga 3 erreicht hatte, in eine Direktqualifikation für Liga 1 und 3 zu schicken, da sich alle Zweitligisten dagegen ausgesprochen haben, gegebenenfalls in der Punktrunde gegen den nächsten Pokalsieger antreten zu müssen.

Aus Zeitgründen (die WM in Russland wirft Ihre Schatten voraus) werden beide Entscheidungen also in einem Spiel abgehandelt: Paderborn gewinnt 1:0 und steigt als DFB-Pokalsieger direkt in die Bundesliga auf, während Werder Bremen in den Niederungen der 3. Liga verschwindet. Da die II. Mannschaft in der gleichen Spielklasse gerade den Klassenerhalt geschafft hat, entscheidet man sich an der Weser, die Bundesligaabsteiger gänzlich vom Spielbetrieb abzumelden, um mit der Zweiten die Mission Wiederaufstieg anzugehen.

König Otto kehrt zurück

Dafür wird "König" Otto Rehhagel noch einmal reaktiviert und spontan die Saisoneröffnungsfeier der dritten Liga, die am 9. August zu Ottos 80. Geburtstag stattfindet, gewidmet. Stargast auf Platz 11 des Weserstadions: Komiker Otto Waalkes, der – verkleidet als Andrea Berg in Anlehnung an ihren Hit „Du hast mich tausend Mal belogen) vor 312 geladenen Zuschauern bei Gewitter und strömendem Regen „Du hast den besten Urologen“ für seinen Namensvetter singt... . Ein unvergessliches Erlebnis für alle Beteiligten!

Wie kurz zuvor die Weltmeisterschaft in Russland ausgegangen ist und welche Highlights wir sonst noch so zu erwarten haben, erzähle ich Ihnen gern zu Beginn der nächsten Woche. Bleiben Sie am Ball,

Ihr Wolfgang Gamerdinger

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren