Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ägypten, Frankreich und Schweden im Viertelfinale

24.01.2021 - Gastgeber Ägypten hat bei der Handball-Weltmeisterschaft das Viertelfinale erreicht. In ihrem abschließenden Hauptrundenspiel reichte den Ägyptern in Kairo ein 25:25 (8:12)-Remis gegen Slowenien zum Einzug in die K.o.-Runde.

  • Frankreich setzte sich gegen Portugal durch und steht im Viertelfinale. Foto: Petr David Josek/AP POOL/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Frankreich setzte sich gegen Portugal durch und steht im Viertelfinale. Foto: Petr David Josek/AP POOL/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Während die Slowenen die Heimreise antreten müssen, trifft der Afrikameister in der K.o.-Runde nun auf Titelverteidiger Dänemark.

Auch Rekord-Weltmeister Frankreich schaffte durch einen souveränen 32:23 (16:12)-Sieg gegen Portugal den Sprung ins Viertelfinale. Durch den sechsten Sieg im sechsten WM-Spiel ziehen die Franzosen als Erster ihrer Hauptrundengruppe III in die K.o.-Phase ein, als Zweiter erreichte Vize-Weltmeister Norwegen das Viertelfinale. Die Norweger hatten zuvor auch dank einer erneut starken Leistung des Kieler Superstars Sander Sagosen (acht Tore) Island mit 35:33 (18:18) besiegt.

Rekord-Europameister Schweden steht ebenfalls unter den besten acht Teams des Turniers in Ägypten. Die Skandinavier schlugen Russland überraschend klar mit 34:20 (17:8).

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren