Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Klang aus der Wolke

12.03.2019 - Wie individualisiert man ein Auto, das einem gar nicht gehört? Zulieferer Harman hat eine Idee, wie das beim Soundsystem gelingt.

  • Personi-Fi nennt Zulieferer Harman die Technik, mit der individuelle Klangvorstellungen beispielsweise in Mietwagen oder Carsharing-Modellen umgesetzt werden können ©

    Personi-Fi nennt Zulieferer Harman die Technik, mit der individuelle Klangvorstellungen beispielsweise in Mietwagen oder Carsharing-Modellen umgesetzt werden können © Harman

SP-X/Genf. Mittels Cloud und Smartphone-App sollen künftig vor allem junge Autofahrer ihre persönlichen Musikvorlieben nahtlos zwischen Auto, Kopfhörer und Bluetooth-Lautsprecher wechseln können. Personi-Fi nennt Zulieferer Harman die Technik, mit der individuelle Klangvorstellungen beispielsweise in Mietwagen oder Carsharing-Modellen umgesetzt werden können. In diesem Fall verbindet man das Smartphone mittels Bluetooth oder WiFi mit dem Soundsystem des Autos. Die Anwendung steuert nicht nur die bevorzugte Songauswahl, sondern auch das akustische Hörverhalten. Klangregelung und Auswahl des virtuellen Hörraums erfolgen durch die App.

So lässt sich auch das Basissoundsystem eines Fahrzeugs in Konzertsaal, Musikclub oder Open-Air-Festival wandeln. Die per DSP (Digital Sound Processing) erzeugten Signale modifizieren tatsächlich die einfachen Basislautsprecher in ein System, das Musik nicht nur zwischen links und rechts, vorne und hinten aufteilt, sondern räumliche Höreindrücke schafft, wie man sie von teuren Soundsystemen her kennt. Harman führt diese Technik aktuell auf dem Genfer Salon in einem VW Golf vor.

Die App-Lösung ist die einfachste Form von Personi-Fi. Sie lässt sich ebenso auf Bluetooth-Lautsprecher übertragen wie auf Kopfhörer. Ist das Fahrzeug mit dem Internet verbunden, lässt sich die App direkt ins System des Autos laden und von dort bedienen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren