Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Schüler als Amokläufer

17.10.2018 - Der Angriff in einer Schule auf der Krim mit mehr als einem Dutzend Toten erinnert an ähnlich schockierende Taten von Schülern:

  • Einschusslöcher auf dem Hof eines Autohauses: Hier endete der Amoklauf eines 17-jährigen, der in Winnenden 15 Menschen erschossen hatte, bevor er seinem Leben selbst ein Ende setzte. Foto: Boris Roessler © dpa - Deutsche...

    Einschusslöcher auf dem Hof eines Autohauses: Hier endete der Amoklauf eines 17-jährigen, der in Winnenden 15 Menschen erschossen hatte, bevor er seinem Leben selbst ein Ende setzte. Foto: Boris Roessler © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

USA, Mai 2018: Bei einem Amoklauf in Santa Fe (Texas) tötet ein 17-Jähriger zehn Menschen, darunter acht Mitschüler. Er gesteht die Tat. Er habe nicht auf diejenigen gezielt, die er gemocht habe.

USA, Februar 2018: In Parkland (Florida) erschießt ein 19-Jähriger an einer High School 14 Schüler und 3 Erwachsene. Es formiert sich eine Schülerbewegung, die sich für ein schärferes US-Waffenrecht einsetzt.

USA, Dezember 2012 - Bei einem Amoklauf an einer Grundschule sterben in Newtown (Connecticut) 27 Menschen, darunter vor allem kleine Kinder sowie der 20 Jahre alte Täter.

BRASILIEN, April 2011 - Zwölf Kinder kommen ums Leben, als ein 23-Jähriger an einer Schule in Rio de Janeiro um sich feuert - offenbar aus Rache. Auch der Täter stirbt.

DEUTSCHLAND, März 2009 - In seiner früheren Realschule in Winnenden nahe Stuttgart und auf der Flucht erschießt ein 17-Jähriger 15 Menschen und sich selbst.

FINNLAND, September 2008 - Ein 22-Jähriger stürmt in Kauhajoki in eine Berufsschule, tötet neun Mitschüler und einen Lehrer. Dann erschießt sich der Waffennarr.

DEUTSCHLAND, November 2006 - In Emsdetten (Nordrhein-Westfalen) schießt ein 18-Jähriger in seiner früheren Schule vier Schüler und den Hausmeister an und bringt sich selbst um.

DEUTSCHLAND, April 2002 - Am Erfurter Gutenberg-Gymnasium erschießt ein 19-Jähriger zwölf Lehrer, zwei Schüler, die Sekretärin, einen Polizisten und sich selbst.

USA, April 1999 - Zwei mit Sturmgewehren bewaffnete Teenager töten in der Columbine High School in Littleton (Colorado) zwölf Mitschüler und einen Lehrer. Die Täter erschießen sich.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren