Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mehr Technik und neue Optik

02.09.2020 - Der Kona ist für Hyundai derzeit eines der erfolgreichsten Modelle. Jetzt wurde der kleine Crossover überarbeitet.

  • Der Kona ist für Hyundai derzeit eines der erfolgreichsten Modelle. Jetzt wurde der kleine Crossover überarbeitet ©

    Der Kona ist für Hyundai derzeit eines der erfolgreichsten Modelle. Jetzt wurde der kleine Crossover überarbeitet © Hyundai

  • Erstmals steht die Ausstattungslinie N-Line mit sportlicher Optik zur Wahl ©

    Erstmals steht die Ausstattungslinie N-Line mit sportlicher Optik zur Wahl © Hyundai

  • Optional dienen zwei 10,25-Zoll-Bildschirme als Instrumententafel und Navigationstouchscreen ©

    Optional dienen zwei 10,25-Zoll-Bildschirme als Instrumententafel und Navigationstouchscreen © Hyundai

  • Das Facelift ist ab Ende des Jahres erhältlich ©

    Das Facelift ist ab Ende des Jahres erhältlich © Hyundai

SP-X/Offenbach. Hyundai hat den Kona nach drei Jahren Bauzeit überarbeitet: Unter anderem mit neuer Optik, besserer Konnektivität und Assistenzsystemen sowie 48-Volt-Mildhybridsystem ist das Mini-SUV ab Ende des Jahres erhältlich. Zu den Preisen äußert sich der Hersteller noch nicht, aktuell gibt es den kleinen Bruder des Tucson ab 19.000 Euro.

Deutlich erkennbar ist der Kona dann an der neugestalteten Front mit Haifischmaul-Kühlergrill. Unter anderem verfügt das kleine SUV nun über elektrische Parkbremse und Ambientelicht, beheizbare Rücksitze und einen USB-Anschluss für die Rückbank. Erstmals steht die Ausstattungslinie N-Line mit sportlicher Optik zur Wahl, hier trägt der Kona unter anderem vorn größere Lufteinlässe, eine Heckschürze mit Diffusor sowie Sitze mit rot abgesetzten Nähten.

Ab Werk fährt das Facelift mit DAB+-Radio vor, dessen Display auf acht Zoll vergrößert wurde. Optional dienen zwei 10,25-Zoll-Bildschirme als Instrumententafel und Navigationstouchscreen. Smartphones können je nach Ausstattung jetzt auch kabellos auf das Display in der Mittelkonsole gespiegelt werden, eine Palette von Telematikdiensten wie Echtzeit-Verkehrs- oder Parkplatzinformationen wird über Bluelink realisiert.

Das Antriebs-Angebot erweitert Hyundai um 48-Volt-Mildhybride: Optional ist der 1,0-Liter-Einstiegsbenziner (88 kW/120 PS) mit der Spritspar-Technik erhältlich, serienmäßig fährt der 1,6-Liter-Diesel (100 kW/136 PS) als 48-Volt-Hybrid vor. In Verbindung mit dem 48-Volt-Hybridsystem kann der Kunde zwischen Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe und neu entwickeltem manuellem Sechsgang-Schaltgetriebe mit elektronischer Kupplung und Segelfunktion wählen. An der Spitze der Baureihe steht der 1,6-Liter-Benziner mit 146 kW/198 PS und Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe.

Weiterhin ist der Kona auch als Vollhybrid mit 104 kW/141 PS erhältlich, ab Anfang 2021 in der Facelift-Version. Über die überarbeiteten Elektrovarianten will Hyundai zu einem späteren Zeitpunkt informieren. Mit dem Facelift hat Hyundai auch das Fahrwerk überarbeitet; zur Steigerung des Fahrkomforts und zur Absenkung der Fahrgeräusche erhält der Kona neben geänderten Federn und Dämpfern modifizierte Stabilisatoren.

Serienmäßig ist der Notbremsassistent an Bord, der neben Fahrzeugen und Fußgängern optional nun auch Radfahrer erkennen kann. Der Abstands-Tempomat kann im Stop-and-Go-Verkehr selbstständig wieder anfahren, der in Kombination mit dem Doppelkupplungsgetriebe erhältliche Totwinkelassistent erschwert durch gezielten Bremseingriff einen Spurwechsel, wenn der Fahrer ein von hinten nahendes Fahrzeug übersieht. Der aktive Querverkehrswarner bremst das SUV bei einer drohenden Kollision beim rückwärts Ausparken. Ebenfalls neu ist der Ausstiegsassistent, der beim Öffnen der hinteren Türen vor sich von hinten nähernden Fahrzeugen warnt und die Tür rechtzeitig sperrt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren