Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

So nutzt man Preissuchmaschinen richtig

16.05.2019 - Über Vergleichsportale finden Verbraucher im Netz schnell günstige Angebote. Doch nicht jede Suchmaschine spuckt immer Schnäppchen aus. Was ist zu beachten, damit man am Ende wirklich Geld spart?

  • Wo ist es besonders günstig? Preissuchmaschinen bieten Verbrauchern beim Online-Shopping eine Orientierung. Foto: Christin Klose © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Wo ist es besonders günstig? Preissuchmaschinen bieten Verbrauchern beim Online-Shopping eine Orientierung. Foto: Christin Klose © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Georg Tryba arbeitet bei der Verbraucherzentrale NRW. Foto: Verbraucherzentrale NRW © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Georg Tryba arbeitet bei der Verbraucherzentrale NRW. Foto: Verbraucherzentrale NRW © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Cornelia Dlugos ist Redakteurin beim Digitalmagazin «t3n». Foto: Johannes Schuba/t3n © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Cornelia Dlugos ist Redakteurin beim Digitalmagazin «t3n». Foto: Johannes Schuba/t3n © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Praktische Hilfe: Viele Portale zeigen an, wie sich der Preis eines Produktes zuletzt entwickelt hat. Foto: Robert Günther © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Praktische Hilfe: Viele Portale zeigen an, wie sich der Preis eines Produktes zuletzt entwickelt hat. Foto: Robert Günther © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Der «beste Preis» eines Vergleichsportals muss nicht der günstigste sein: Verbraucher sollten Produktangebote stets auf mehreren Preissuchmaschinen vergleichen. Foto: Robert Günther © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der «beste Preis» eines Vergleichsportals muss nicht der günstigste sein: Verbraucher sollten Produktangebote stets auf mehreren Preissuchmaschinen vergleichen. Foto: Robert Günther © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Großteil der Deutschen shoppt mittlerweile im Netz. Und für viele ist die Online-Recherche vor dem Kauf Standard, um das günstigste Angebot zu finden.

55 Prozent der Online-Einkäufer nutzten dafür im Jahr 2018 Preisvergleichsseiten. Das ergab eine Studie von Bitkom Research. Mit einem Vergleichsportal können Verbraucher ohne viel Aufwand herausfinden, bei welchem Händler sie ein Produkt zum niedrigsten Preis bekommen. Zu ihnen zählen zum Beispiel Geizhals.de, Idealo.de, Google Shopping, Guenstiger.de oder Check24.de.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren