Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Dalai Lama veröffentlicht Album mit Mantras und Musik

09.06.2020 - Ein überraschendes Geschenk zum 85. Geburtstag: Mit Musik will der Dalai Lama die Menschen näher an die die Quelle des Glücks bringen.

  • Der Dalai Lama will den Menschen mit Musik helfen. Foto: Marijan Murat/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Dalai Lama will den Menschen mit Musik helfen. Foto: Marijan Murat/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Spätes Debüt mit Mantras, Lehren und Musik: Der Dalai Lama bringt in Kürze sein erstes Album unter dem Titel «Inner World» («Innere Welt») heraus. Veröffentlicht wird es zum 85. Geburtstag des geistlichen Oberhaupts der Tibeter am 6. Juli, wie er am Dienstag mitteilte.

Die Idee dazu hatte seine langjährige Schülerin, die Musikerin Junelle Kunin aus Neuseeland. Sie schrieb ihm in einem Brief, dass ein solches Album besonders Leuten mit emotionalem Stress helfen würde. Der buddhistische Lehrer sagte: «Der Sinn meines Lebens ist es, so sehr zu dienen, wie ich kann. Musik kann Menschen auf eine Art helfen, wie ich das nicht kann.» Musik könne mehr Menschen mit der Nachricht erreichen, dass die wahre Quelle des Glücks Warmherzigkeit und Sorge für andere seien.

Der Dalai Lama ist weltweit als Symbol der Harmonie bekannt. Er wirbt für die Rechte der Tibeter und will für sie auch im Dialog mit China kulturelle und religiöse Freiheiten innerhalb der Volksrepublik erreichen. Für seinen Kampf wurde er mit dem Friedensnobelpreis geehrt. Doch die chinesischen Behörden sehen ihn als Separatisten und verboten ihm seit seiner Flucht nach Indien vor mehr als 60 Jahren die Einreise nach Tibet.

Ein Mantra heißt «Mitgefühl», es kann auf der Internetseite des Albums bereits angehört werden. In anderen Titeln geht es um Mut, Heilung, Weisheit, Reinigung, Schutz, Kinder und Menschlichkeit. Musikerin Kunin und ihr Mann Abraham hatten das Album während der vergangenen fünf Jahre mit einem kleinen Team in Neuseeland produziert: Er komponierte die Musik und spielte mehr als 30 Instrumente selbst, hinzu kamen andere Künstler aus der ganzen Welt.

© dpa-infocom, dpa:200609-99-366621/4

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren