Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Warenhaus auf Rädern

18.02.2019 - Aktuell kommt jedes Postpaket mit dem Auto zum Empfänger. Künftig könnte die Auslieferung verkehrsärmer und umweltschonender organisiert werden.

  • Der Paketdienst der Zukunft soll umweltfreundlicher werden ©

    Der Paketdienst der Zukunft soll umweltfreundlicher werden © Ford

SP-X/Köln. Rollende Warenhäuser mit flexibler Weiterverteilung – so stellt sich Ford den Paketdienst der Zukunft vor. Ein zentral parkender Lieferwagen mit einem vernetzten Team von vier Kurieren zu Fuß oder auf dem Rad könnte künftig fünf einzelne Lieferwagen ersetzen – und so die verstopften Straßen und die verschmutzte Luft entlasten. Der Automobilhersteller arbeitet aktuell gemeinsam mit dem britischen Lieferdienst Gnewt an einer cloudbasierten, multimodalen Routing- und Logistiksoftware, die Unternehmen dabei hilft, ihre Logistikkette zu optimieren und die Auslastung der Transportfahrzeuge zu optimieren. Besteht das System den Test, könnte es künftig bei der Auslieferung von Paketen zum Einsatz kommen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren