Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bei verstopften Abflüssen nicht zum Rohrreiniger greifen

20.05.2019 - Wer lange Haare hat, kennt das Problem auf jeden Fall: Die Abflüsse im Bad verstopfen schnell. Seifenreste tragen auch dazu bei. Was tun? Das beste Rezept ist denkbar einfach.

  • Wenn Verstopfungen sich nicht anders lösen lassen, muss man einen freiliegenden Siphon auseinanderschrauben und reinigen. Foto: Draksal Verlag/DIY Academy/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Wenn Verstopfungen sich nicht anders lösen lassen, muss man einen freiliegenden Siphon auseinanderschrauben und reinigen. Foto: Draksal Verlag/DIY Academy/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Mit einer flexiblen Bürste können die Rohre gereinigt werden. Foto: Draksal Verlag/DIY Academy/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Mit einer flexiblen Bürste können die Rohre gereinigt werden. Foto: Draksal Verlag/DIY Academy/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Mit der Zeit verstopfen Abflüsse - das liegt an den Fetten in Seifen- oder Essensresten. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Mit der Zeit verstopfen Abflüsse - das liegt an den Fetten in Seifen- oder Essensresten. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Ulrich Opitz ist Heimwerker-Trainer der DIY Academy in Köln und Sachverständiger für Bau- und Versicherungsschäden. Foto: DIY Academy © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ulrich Opitz ist Heimwerker-Trainer der DIY Academy in Köln und Sachverständiger für Bau- und Versicherungsschäden. Foto: DIY Academy © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Verstopfte Abflüsse sind keine Seltenheit. Haare, aber auch Fette und andere Biostoffe setzen sich darin fest und machen mit der Zeit die Leitung dicht.

Ulrich Opitz ist Heimwerker-Trainer der DIY Academy in Köln und Sachverständiger für Bau- und Versicherungsschäden. Er erklärt im Interview mit dem dpa-Themendienst, wie man Verstopfungen selbst wieder löst - und auf welche naheliegenden Hilfsmittel man verzichten sollte. Sonst wird der Schaden noch schlimmer.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren