Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Edin Hasanovic in "Nur Gott kann mich richten"

23.01.2018 - Zwei Brüder wollen das letzte große Ding drehen: harter Gangsterthriller mit Edin Hasanovic und Moritz Bleibtreu.

  • 
		Rickys Halbbruder Rafael (Edin Hasanovic) in "Nur Gott kann mich richten" (Foto: © Constantin

    Rickys Halbbruder Rafael (Edin Hasanovic) in "Nur Gott kann mich richten" (Foto: © Constantin Film)

Edin Hasanovic ist frisch als bester deutscher Schauspieler für die GOLDENE KAMERA 2018 nominiert, er gewann bereits die GOLDENE KAMERA als Nachwuchspreisträger. Zuletzt war er als einer von Salafisten radikalisierter IS-Terrorist in "Brüder" zu sehen, jetzt versucht er im Kinothriller "Nur Gott kann mich richten" (Kinostart: 25. Januar) Heroin zu stehlen.

 

Darum geht's in "Nur Gott kann mich richten"

Vor fünf Jahren musste Ricky (Moritz Bleibtreu) nach einem missglücktem Raubüberfall mit seinem Halbbruder Rafael (Edin Hasanovic) und Kumpel Latif (Kida Khodr Ramadan) in den Knast. Jetzt kehrt er nach Frankfurt zurück und lässt sich von Latif überreden, gemeinsam bei einer Drogenübergabe 2,5 Kilogramm Heroin zu rauben. Weil Partner Latif kurzfristig ausfällt, überredet Ricky schließlich Rafael, der eigentlich mit der Stripperin Elena (Franziska Wulf) ein ehrliches Leben aufbauen will, mitzumachen.

 Der Überfall geht tatsächlich glatt, doch bei einer Routinekontrolle gelangt die Polizistin Diana (Birgit Minichmayr) in den Besitz der Drogen. Weil sie dringend Geld für eine Operation ihrer todkranken Tochter benötigt, will Diana das Heroin verkaufen – und bietet es ausgerechnet Latif an.

Hintergrund

Der in Hamburg geborene Regisseur ÖzgÜr Yildirim (38) drehte u. a. das Gangsterdrama "Chiko" (2008) und die Musikkomödie "Blutzbrüdaz" (2011), im Til-Schweiger-Kino-"Tatort" "Tschiller: Off Duty" (2016) spielte er die Rolle des Bösewichts. In Nebenrollen sind Peter Simonischek ("Toni Erdmann") als Vater der beiden ungleichen Halbbrüder und Alexandra Maria Lara als Exfreundin von Ricky zu sehen.

 

 

Kino-Thriller-Offensive 2018

Dieses Jahr gibt es ein Comeback der deutsch Thriller im Kino, zwei weitere sind: Am 12. April startet "Steig. Nicht. Aus!", in dem der Bauunternehmer Karl Brendt (Wotan Wilke Möhring) im eigenen Auto einer Bombe ausgeliefert ist; und am 11. Oktober kommt die Sebastian-Fitzek-Verfilmung "Abgeschnitten" ins Kino, in der Moritz Bleibtreu als Rechtsmediziner seine Tochter vor einem psychopathischen Killer retten muss.

GOKA-Wertung

In diesem düsteren, in Blau- und Grüntönen gehaltenen Reißer überzeugen die Hauptdarsteller, deren Charaktere den falschen Leuten vertrauen und falsche Entscheidungen treffen, durchgängig. Die Verzweiflung ihrer Figuren ist fast körperlich spürbar!

Weitere News

SessionId: 464bfd6a-30ab-409f-96f2-52b1389aad76 Device-Id: -1 Authentication: