Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Fast fünf Millionen TV-Haushalte im Vodafone-Netz volldigitalisiert

29.11.2018 - Schon in 1.200 Städten und Gemeinden hat Vodafone sein Kabel-TV-Netz von analog auf digital umgestellt. Dabei zeigt sich, dass gesetzliche Grundlagen die Umstellung beschleunigen, denn in Bayern, Sachsen und Bremen ist das Vodafone-Netz bis Ende 2018 volldigitalisiert.

  • Die Digitalisierung bringt den Vodafone-Kunden mehr TV- und Radio-Programme sowie schnelleres Internet ©

    Die Digitalisierung bringt den Vodafone-Kunden mehr TV- und Radio-Programme sowie schnelleres Internet © Vodafone

Hier GigaTV bei Vodafone bestellen

Diese drei Bundesländer schreiben in ihren Landesmediengesetzen vor, dass das analoge TV-Signal bis Ende 2018 abgeschaltet werden muss. In der Weihnachtszeit von 7. Dezember 2018 bis 14. Januar 2019 findet allerdings keine Umstellung statt.

Die Umstellung der TV-Kabelnetze ist wichtig, weil digitales Fernseh- und Radiokanäle weniger Bandbreite benötigen als analoge. So erhalten die Kabel-Kunden eine größere Auswahl an Sendern. Durch die freiwerdenden Kapazitäten kann zudem schnelles Internet mit Download-Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde ermöglicht werden.

Vodafone stellt bis 2019 komplett um

Anfang 2018 begann Vodafone damit die analogen TV-Programme in seinen Netzen abzuschalten. Aktuell sind nach Angaben der Düsseldorfer fast fünf Millionen Kabel-TV-Haushalte volldigitalisiert. Bis zum Frühjahr 2019 wird die Umstellung im gesamten Kabel-Glasfasernetz abgeschlossen sein. Dann werden über sieben Millionen Kabel-Haushalte TV und Radio volldigital empfangen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren