Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Wer treibt ein falsches Spiel mit dem "Bachelor"?

15.01.2019 - Die große Liebe finden: Das ist das Ziel aller Kandidatinnen beim "Bachelor". Oder etwa doch nicht? Nutzen manche von ihnen Basketballprofi Andrej Mangold vielleicht nur als Karrieresprungbrett?

  • Christina ergatterte die schnellste Rose in der "Bachelor"-Geschichte. Sucht sie wirklich nach der ganz großen Liebe? © MG RTL

    Christina ergatterte die schnellste Rose in der "Bachelor"-Geschichte. Sucht sie wirklich nach der ganz großen Liebe? © MG RTL D

Viele wunderschöne junge Frauen buhlen aktuell auf RTL um die Gunst des "Bachelors" Andrej Mangold. Doch suchen sie alle wirklich die große Liebe?

In jedem Jahr gibt es in der Kuppelshow einige Kandidatinnen, die einfach auffallen. Sei es durch ihre Art, durch ihre Optik - oder auch durch Schlagzeilen. Manch eine der hübschen Ladies hat der ein oder andere sicher schon mal im TV gesehen...

Clea Lacy Juhn, Gewinnerin 2017, verriet dem "OK! Magazin": "Dass Teilnehmerinnen zu Hause einen Freund haben, ist nichts ungewöhnliches." Ex-"Bachelor" Sebastian Pannek ergänzt: "Es sind immer schwarze Schafe dabei, die das Format nur als Sprungbrett nutzen wollen. Viele Kandidatinnen haben bereits vor Drehbeginn Managements."

Geht es diesen Damen wirklich um Andrej? Oder wollen sie nur ihre eigene Karriere pushen? Bei diesen Damen sollte der "Bachelor" lieber genauer hinsehen:

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren