Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

So kommt man sicher durch den Advent

29.11.2019 - Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier - und steht dann die Feuerwehr vor der Tür? Das passiert allzu schnell, wenn man unvorsichtig mit Kerzen umgeht.

  • Advent, Advent, das Sofa brennt: Gerade von minderwertigen Kerzen geht in der Weihnachtszeit eine große Brandgefahr aus. Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Advent, Advent, das Sofa brennt: Gerade von minderwertigen Kerzen geht in der Weihnachtszeit eine große Brandgefahr aus. Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Flammenmeer: Wenn jemand die Kerzen am Weihnachtsbaum zu lange unbeaufsichtigt lässt, kann das leicht zu schweren Wohnungsbränden führen. Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Flammenmeer: Wenn jemand die Kerzen am Weihnachtsbaum zu lange unbeaufsichtigt lässt, kann das leicht zu schweren Wohnungsbränden führen. Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Ein Christbaumständer mit Seilzugtechnik erleichtert das Aufstellen des Baumes - bei Modellen mit Schraubtechnik sind auf jeden Fall zwei Leute nötig. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Christbaumständer mit Seilzugtechnik erleichtert das Aufstellen des Baumes - bei Modellen mit Schraubtechnik sind auf jeden Fall zwei Leute nötig. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In sieben Minuten kann sich ein Wohnzimmer in ein Flammenmeer verwandeln, wenn eine Kerze am Adventskranz umfällt. Das hat die Berliner Feuerwehr kurz vor dem Ersten Advent demonstriert.

Mieter und Wohnungsbesitzer sollten daher in der Vorweihnachtszeit immer die Brandgefahr im Blick haben. Jedes Jahr komme es zu schweren Bränden, die durch einen sorgfältigeren Umgang mit Kerzen hätten vermieden werden können, teilte der Deutsche Feuerwehrverband mit.

Unachtsamkeit beim Umgang mit Adventskränzen sei eine der häufigsten Ursachen für diese Wohnungsbrände. Gerade durch umfallende Kerzen könnten zunächst kleine Flammen und dann Zimmerbrände entstehen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren