Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Geld zurück dank Corona

01.10.2020 - Während des Corona-Lockdowns haben viele Deutsche das Auto öfter als sonst stehen lassen. Sie bekommen Geld von der Versicherung zurück.

  • Wer weniger fährt als gedacht, bekommt Geld zurück ©

    Wer weniger fährt als gedacht, bekommt Geld zurück © SP-X

 SP-X/Berlin. Wer wegen Corona das Auto öfters hat stehen lassen, bekommt unter Umständen Geld von der Kfz-Versicherung zurück. Laut einer Studie des Verbraucherportals „Finanztip.de“ erstatten alle deutschen Assekuranzen Beiträge, wenn die Jahresfahrleistung unter dem angegebenen Wert liegt. Allerdings tun sie das nicht von sich aus.

Wer statt 15.000 Kilometern aufgrund von Homeoffice-Regelungen oder Reiseverzicht im laufenden Jahr nur 10.000 Kilometer fährt, erhält laut der Studie im Schnitt 8 Prozent seines Versicherungsbeitrags zurück. Betroffene sollten ihre Versicherung schnellstmöglich informieren und die Anpassung des Beitrags verlangen – am besten schriftlich per Mail oder Brief und mit der Bitte um Bestätigung.

Wie viel Geld es zurück gibt, hängt auch von dem Kundenservice des Versicherungsunternehmens ab. Einige erstatten den Beitrag erst ab dem Zeitpunkt der Meldung, andere für das komplette Jahr.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren