Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Noch ein Mildhybrid

22.05.2019 - Kia setzt auf 48-Volt-Technologie, um seine Motoren sparsamer zu machen. Jetzt ist der kleine Diesel im SUV Sportage dran. 

  • Den 1.6er-Selbstzünder im  Kompakt-SUV Sportage gibt es jetzt auch als Mildhybrid mit 48-Volt-Technologie  ©

    Den 1.6er-Selbstzünder im Kompakt-SUV Sportage gibt es jetzt auch als Mildhybrid mit 48-Volt-Technologie © Kia

SP-X/Frankfurt. Nach dem 136 kW/185 PS starken 2,0-Liter-Diesel bietet Kia jetzt auch den 1.6er-Selbstzünder im Kompakt-SUV Sportage als Mildhybrid mit 48-Volt-Technologie an. Anders als beim 2,0-Liter Aggregat erhält der Kunde diese niederschwellige Elektrifizierung zur Erreichung einer verbesserten Kraftstoffeffizienz aber nicht serienmäßig, sondern muss 750 Euro Aufpreis zahlen.

Als Mildhybrid soll der 1.6er bis zu 8 Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen. Er ist sowohl mit Front- als auch Allradantrieb erhältlich und wird in zwei Leistungsstufen mit 85 kW/115 PS und 100 kW/136 PS angeboten. Die Kraftübertragung erfolgt serienmäßig über ein Sechsgang-Schaltgetriebe, alternativ steht ein Siebengang-DSG zur Wahl. In Verbindung mit Frontantrieb und der kleinen Ausbaustufe werden mindestens 25.740 Euro fällig.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren