Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

"Alfons Zitterbacke" kommt ins Kino

11.07.2018 - Der Kinderbuchklassiker wird zurzeit für die große Leinwand adaptiert. Mit dabei: Alexandra Maria Lara und Comedian Olaf Schubert.

  • 
		Olaf Schubert am Set: Er spielt Alfons' Chemielehrer Dr. Schubert © MDR/X Filme Creative Pool/Edith

    Olaf Schubert am Set: Er spielt Alfons' Chemielehrer Dr. Schubert © MDR/X Filme Creative Pool/Edith Held

Alfons Zitterbacke, der bekannteste und liebenswerteste literarische Pechvogel der DDR, kommt mit namhafter Besetzung auf die große Leinwand: In Halle haben vergangene Woche die Dreharbeiten zur Neuverfilmung des Kinderbuchklassikers begonnen. Die Geschichte von Gerhard Holtz-Baumert soll dabei in die Jetzt-Zeit geholt werden: Titelheld Alfons, der davon träumt, ins All zu fliegen, ist im Film ein großer Alexander-Gerst-Fan.

Möchtegern-Astronaut sorgt für Chaos

Der 10-jährige Alfons Zitterbacke (Grimme-Preisträger Tilman Döbler) leidet nicht nur unter seinem Nachnamen, sondern fühlt sich auch vom Pech verfolgt. Trotzdem glaubt er unbeirrbar an seinen Traum, eines Tages ein berühmter Astronaut zu werden. Bei einem Fluggeräte-Wettbewerb will er der ganzen Welt seine Fähigkeiten beweisen und die ultimative Rakete bauen. Aber Alfons wäre nicht Alfons, wenn seine innovativen Ideen nicht wortwörtlich den Wettbewerb sprengen würden.

Zahlreiche weitere Rollen im Film sind prominent besetzt: So spielen Alexandra Maria Lara (GOLDENE KAMERA 2005) und Devid Striesow Alfons' Eltern und Comedian Olaf Schubert seinen Chemielehrer Dr. Schubert. Außerdem sind mit dabei: Wolfgang Stumph, Thorsten Merten, Stephanie Stumph, Katharina Thalbach, "Checker Tobi" (Tobias Krell) sowie Bürger Lars Dietrich als Astronaut.

Die Dreharbeiten finden noch bis zum 8. August 2018 in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Berlin statt, der Kinostart ist für 2019 geplant.

Bildergalerie: Die spannendsten Buchverfilmungen 2018