Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

"Das krumme Haus": Exklusiver Filmclip mit Glenn Close

12.10.2018 - In der stargespickten Agatha Christie-Verfilmung "Das krumme Haus" gerät die gesamte Familie eines gemeuchelten Patriarchen unter Mordverdacht. Wir geben einen exklusiven Vorgeschmack auf den kniffligen Krimi-Reigen mit Gillian Anderson, Terence Stamp, Max Irons und GOKA-Preisträgerin Glenn Close als Lady Edith.

Wer hat den millionenschweren Patriarchen Aristide Leonides mit seiner eigenen Medizin umgebracht? Diese Frage stellte Krimi-Kultautorin Agatha Christie in ihrem 39. Roman, der 1949 unter dem Originaltitel "The Crooked House" erschienen und jetzt vom französischen Regisseur Gilles Paquet-Brenner ("Sarahs Schlüssel") erstmals als Spielfilm adaptiert worden ist. 

 

Darum geht's in "Das krumme Haus"

Im Jahr 1947 kehrt der britische Diplomat Charles Hayward (Max Irons) nach London zurück, um als Privatdetektiv zu arbeiten. Seinen ersten Auftrag erhält er von Ex-Freundin Sophia (Stefanie Martini), die davon überzeugt ist, dass ihr vermögender Großvater ermordet wurde. Doch je genauer Hayward die Leonides-Großfamilie unter die Lupe nimmt, die allesamt unter dem Dach eines riesigen Anwesens lebt, desto mehr muss er erkennen, dass nicht nur Aristides junge zweite Frau Brenda (Christina Hendricks) oder dessen Schauspieler-Schwiegertochter Magda (Gillian Anderson) ein Mordmotiv hatte, sondern auch seine verführerische Auftraggeberin...

 

Exklusiver Clip aus  "Das krumme Haus" mit Glenn Close

Lady Edith de Haviland, die kinderlose Schwägerin des Ermordeten, wird von der großartigen Glenn Close (GOLDENE KAMERA 1993) verkörpert. In unserem exklusiven Vorgeschmack fühlt die 71-Jährige Hausherrin des titelgebenden Anwesens dem noch unerfahrenen Privatdetektiv Charles Hayward (Max Irons) mit faszinierender Landhaus-Grandezza auf den Zahn...

 

"Das krumme Haus" startet am 29. November in den deutschen Kinos.

Das könnte Sie auch interessieren