Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Das Mega-Filmjahr 2020: Die große Kinovorschau

08.01.2020 - Im Kinojahr 2020 erwarten uns große Blockbuster, heiß ersehnte Fortsetzungen mit bekannten Stars und zahlreiche Filmperlen. Wir sagen, welche Filme ihr nicht verpassen solltet.

2020 wird Daniel Craig seinen letzten Kinoauftritt als Superagent haben. In "James Bond: Keine Zeit zu sterben" (Kinostart: 2. April) lässt er es daher noch einmal so richtig krachen. Dabei werden Fans von Verfolgungsjagden, spektakulären Locations (u. a. Norwegen, Italien), irren Agenten-Gadgets und personifizierter Coolness voll auf ihre Kosten kommen.

 

Heiß erwartete Fortsetzungen

 

Heiß erwartet wird auch die Fortsetzung eines Kultfilms: "Top Gun" war 1986 weltweit der erfolgreichste Film. Kein Wunder also, dass am 16. Juli 2020 Tom Cruise in Bestform als EX-Kampfpilot Maverick auf die Kinoleinwand zurückkehrt. Diesmal kämpft er gegen die moderne Drohenentechnologie.

 

Auch Vin Diesel beweist Jahr um Jahr, dass sein Action-Franchise "Fast & Furious" noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Für Teil 9 kehrt fast das gesamte Team am 21. Mai auf die Kinoleinwand zurück, mit zwei Ausnahmen: Dwayne Johnson und Jason Statham haben ihre eigene Spin-off-Reihe „Hobbs & Shaw“ bekommen.

Remakes auch 2020 ein Hit

In den 1970er Jahren feierte die britische Serie "Catweazle" auch hierzulande Erfolge. Im Mittelpunkt steht der titelgebende Zauberer, der im Jahr 1066 vor barbarischen Normannen fliehen muss, aber auf abenteuerliche Art mitten im England der frühen 1970er Jahre landet. Dort trifft er mit seiner Kröte Kühlwalda auf den jungen Harold Bennett. Den schrulligen Zeitreisenden spielt in der Neuauflage Komiker Otto Waalkes, seinen jungen Companion verkörpert Julius Weckauf, der bereits in „Der Junge muss an die frische Luft“ überzeugte. Leider voraussichtlich erst Weihnachten 2020 im Kino zu sehen.

 

Auch Disney setzt auf Remakes beliebter Zeichentrickklassiker. Dabei trifft "Mulan" den heutigen Zeitgeist: Eine junge Heldin lässt sich als Mann verkleidet zur Kämpferin ausbilden. Die Neuverfilmung kommt allerdings ohne Gesang daher und der ulkige Drache Mushu soll mit einem Phoenix ersetzt werden. Ob es Disney schafft, den Zauber des Originals von 1998 zu erhalten, ist fraglich und wird sich ab dem 26. März im Kino zeigen.

 

Anders sieht das beim Remake des beliebten Musical-Films von 1961 aus: Mit "West Side Story" (Kinostart: 17. Dezember) hat Regisseur Steven Spielberg eines seiner Traumprojekte verwirklicht. Newcomerin Rachel Zegler und Baby Driver-Star Ansel Elgort übernhemne die Rollen von Maria und Tony, die unglücklich verliebt durch das New York der 1950er Jahren schlendern und dabei auf den Spuren von Romeo und Julia wandeln. Es wird also nicht nur romantisch, sondern auch gesungen: die eingängigen Songs haben Hit-Potenzial. Genauso, wie alle anderen Kinofilme 2020 - oben in unserer Bildergalerie.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren