Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Filmreife Stimmwunder: Popstars als Synchronsprecher

19.07.2019 - Zum Kinostart der Neuauflage des Disney-Klassikers "Der König der Löwen" haben wir einmal gelauscht, welchen animierten Figuren der Trickfilmgeschichte deutsche Popstars ihre Goldkehlenstimmen geliehen haben.

Wenn im fotorealistischen CGI-Remake des Disney-Klassikers "Der König der Löwen" Klein-Simba und Klein-Nala den Song "Ich will jetzt gleich König sein" zum Besten geben, erklingen in der deutschen Fassung die Gesangsstimmen von Davit Nikalayan und Anisa Celik.

Die Synchronbesetzung mit den beiden "The Voice Kids"-Ministars steht dabei in einer langen Tradition, die vor allem im Segment des animierten Familienfilms zu beobachten ist.

Das Disney-Prinzip: Musik liegt in der Synchronstudio-Luft

Gerade im Hause Disney kann es nämlich aufgrund der hohen musikalischen Dichte an Gesangseinlagen von Vorteil sein, bei der Synchronisation nicht nur auf musikalische Schauspieler und Profi-Sprecher, sondern auf gelernte Musiker mit sprachlicher Artikulationsfähigkeit zurückzugreifen.

Das bisherige Paradebeispiel ist Disneys alternative Märchen-Adaption "Küss den Frosch" (2009), bei der neben dem 2016 verstorbenen Popmusik-Barden Roger Cicero, die R&B-Sirene Cassandra Steen, Jazz-Entertainer Bill Ramsey und Schlager-Legende Marianne Rosenberg ihre Stimmbänder erklingen lassen...

 

Promi-Bonus: Deutsche Popstars als Synchronsprecher

Die Synchronbesetzung mit Popmusik-Promis hat aber noch einen weiteren PR-strategischen Vorteil. Genau wie die in den letzten Jahren gehäuft zu (oftmals zweifelhaften) Synchron-Ehren gekommenen YouTube-Stars bringen Chartstürmer wie "Tokio Hotel"-Frontmann Bill Kaulitz (GOLDENE KAMERA 2008), Die Fantastischen Vier (GOLDENE KAMERA 2010) oder Lena Meyer-Landrut (GOLDENE KAMERA 2011) eine riesige eigene Fanbasis mit.

Welche Popstars dieses doppelte Goldkehlen-Prinzip bisher beherzigt haben, verrät unsere große Bildergalerie...

 

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren