Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Jella Haase übernimmt die Hauptrolle in "Kokon"

17.07.2018 - Für die Kino-Koproduktion des ZDF fiel heute in Berlin die erste Klappe.

  • 
		Jella Haase (25): Der nächste Film ist in Arbeit © ZDF/Alexa

    Jella Haase (25): Der nächste Film ist in Arbeit © ZDF/Alexa Vachon

Gerade noch stand sie für die Neuverfilmung von "Berlin Alexanderplatz" vor der Kamera, schon arbeitet "Fack ju Göhte"-Star Jella Haase am nächsten Projekt: Ab heute wird in Berlin das Coming-of-Age-Drama "Kokon" gedreht. Regie führt die Berliner Filmemacherin Leonie Krippendorff, die 2016 mit ihrem mehrfach preisgekrönten Abschlussfilm "Looping" für Aufsehen sorgte.

Darum geht es in "Kokon"

Die Kreuzbergerin Nora (Lena Urzendowsky) fühlt sich auf ihrem Weg ins Erwachsensein ziemlich verloren. Sie verbringt viel Zeit mit ihrer großen Schwester Jule (Lena Klenke) und deren bester Freundin Aylin (Elina Vildanova), bei denen sich alles ums Aussehen und die Selbstdarstellung in den sozialen Medien dreht. Auch Nora unterwirft sich dem Druck, schön sein zu müssen, wird dadurch aber immer unglücklicher. Dann taucht Romy (Jella Haase) auf. Durch sie lernt Nora, zu sich und ihrem Körper zu stehen.

Die Dreharbeiten finden noch bis zum 24. August 2018 statt, ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Bildergalerie: Jella Haase und andere Naturtalente unter Deutschlands Schauspielstars

 

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren