Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Oscars 2019: Alle nominierten Filme im Überblick

23.01.2019 - Am 24. Februar werden in Los Angeles zum 91. Mal die Academy Awards verliehen. Wir präsentieren alle 33 Spielfilme, die 2019 ins Oscar-Rennen gehen.

In der Nacht auf den 25. Februar geht der wichtigste Filmpreis der Welt in seine 91. Runde – mit 33 Produktionen, die in den 20 Spielfilm-bezogenen Kategorien (von insgesamt 24) für einen oder mehrere Oscars nominiert worden sind.

Die Nominierungs-Abräumer

Denn auch in diesem Jahr sind es wieder die "Bester Film"-Kandidaten, die nicht nur die anderen Hauptkategorien im Regie- und Darsteller-Bereich (fast) unter sich ausmachen, sondern noch diverse zusätzliche Nominierungen verbuchen können.

Zu diesen multi-nominierten Filmen gehören 2019 das Queen-Biopic "Bohemian Rhapsody" (5 Nominierungen), die auf wahren Begebenheiten basierende Tragikomödie "Green Book - Eine besondere Freundschaft" (5 Nominierungen; dt. Kinostart: 31. Januar), Bradley Coopers Musikfilm-Remake "A Star Is Born" mit Lady Gaga (8 Nominierungen) und das Dick-Cheney-Biopic "Vice: Der zweite Mann" (8 Nominierungen; dt. Kinostart: 21. Februar).

 

Die Academy-Jury scheint auch aus den "Whitewashing"-Vorwürfen der letzten Jahre gelernt zu haben und erhebt Spike Lees Rassismus-Satire "BlacKkKlansman" (6 Nominierungen) und das vielgelobte schwarze Superhelden-Debüt "Black Panther" (7 Nominierungen) in den Kreis der "Bester Film"-Kandidaten.

Bei den Top-Favoriten handelt es sich 2019 mit jeweils 10 Nominierungen um die Kostümfilm-Groteske "The Favourite - Intrigen und Irrsinn" sowie Alfonso Cuaróns persönliches Netflix-Meisterwerk "Roma", das außerdem für Mexiko ins Rennen um den Auslands-Oscar geht.

 

Die Nominierten für den Auslands-Oscar

In der Kategorie "Bester fremdsprachiger Film" liefert sich Cuarón ein Duell mit seinem deutschen Regie-Kollegen Florian Henckel von Donnersmark. Dessen Künstlerdrama "Werk ohne Autor" tritt außerdem gegen Kandidaten aus Polen ("Cold War - Der Breitengrad der Liebe"), Japan ("Shoplifters - Familienbande") und dem Libanon ("Capernaum - Stadt der Hoffnung") an.

Dabei hat Donnersmarks Film eine zweite Oscar-Chance, da auch sein Kameramann Caleb Deschanel in der Kategorie "Beste Kamera" nominiert wurde.

Die Darsteller-Nominierten

Unter den Nominierten der Darsteller-Kategorien finden sich insgesamt nur fünf SchauspielerInnen, die nicht in einem der acht "Bester Film"-Favoriten mitspielen und allesamt ihren ersten Oscar gewinnen könnten.

So tritt in der Kategorie "Beste Nebendarstellerin" Regina King für die Krimi-Romanze "Beale Street" (dt. Kinostart: 7. März) an. Und Willem Dafoe könnte bei seiner vierten Oscar-Nominierung für Julian Schnabels Vincent-van-Gogh-Biopic "At Eternity's Gate" (dt. Kinostart: 18. April) als "Bester Hauptdarsteller" ausgezeichnet werden.

 

Noch mehr zu wünschen wäre es Glenn Close, die nach ihrem Golden Globe-Gewinn als "Die Frau des Nobelpreisträgers" im achten Anlauf endlich ihren ersten Goldjungen mit nach Hause nehmen würde. Überraschende Konkurrenz bekommt die GOLDENE KAMERA-Preisträgerin von 1993 dabei von Melissa McCarthy.

Die Comedy-Wuchtbrumme wurde nämlich mit ihrem Co-Star Richard E. Grant für ihre Darbietungen in der Biopic-Krimikomödie "Can You Ever Forgive Me?" (dt. Kinostart: 21. Februar) als "Beste Hauptdarstellerin" bzw. "Bester Nebendarsteller" nominiert.  Das dürfte spannend werden.

 

Die weiteren Oscar-nominierten Spielfilme 2019 im Überblick

(aus den Kategorien: "Bestes adaptiertes Drehbuch", "Bestes Originaldrehbuch", "Bestes Szenenbild", "Bestes Kostümdesign", "Beste Filmmusik", "Bester Filmsong", "Bestes Make-up", "Bester Ton", "Bester Tonschnitt", "Beste visuelle Effekte" und "Bester Animationsfilm")

"Aufbruch zum Mond" (4 Nominierungen)

"Avengers: Infinity War" (1 Nominierung)

"The Ballad of Buster Scruggs" (1 Nominierung)

"Border" (1 Nominierung)

"Christopher Robin" (1 Nominierung)

"First Reformed" (1 Nominierung)

"Isle of Dogs - Ataris Reise" (2 Nominierungen)

"Maria Stuart, Königin von Schottland" (2 Nominierungen)

"Mary Poppins' Rückkehr" (4 Nominierungen)

"Mirai - Das Mädchen aus der Zukunft" (1 Nominierung)

"A Quiet Place" (1 Nominierung")

"Ralph reichts 2: Chaos im Netz" (1 Nominierung)

"Ready Player One" (1 Nominierung)

"RGB - Ein Leben für Gerechtigkeit" (1 Nominierung)

"Solo: A Star Wars Story" (1 Nominierung)

"Spider-Man: A New Universe" (1 Nominierung)

"Die Unglaublichen 2" (1 Nominierung)

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren