Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Leipzigs Angelino: Vor ManUnited nicht verstecken

12.10.2020 - Trotz der schweren Auslosung sieht Verteidiger Angelino von Fußball-Bundesligist RB Leipzig in der Champions League gute Chancen auf das Achtelfinale.

  • Will mit Leipzig auch in der Champions League oft Grund zum Jubel haben: Angelino. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Will mit Leipzig auch in der Champions League oft Grund zum Jubel haben: Angelino. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Vor allem die schwankenden Leistungen des englischen Rekordmeisters Manchester United lassen den Spanier hoffen. «Was ich von Manchester United bislang gesehen habe: Manchmal sind Sie Weltklasse, manchmal Durchschnitt. Wir müssen uns nicht verstecken», sagte der 23-Jährige der «Mitteldeutschen Zeitung». Über den ersten Gegner Basaksehir wisse er dagegen nicht viel, Paris Saint-Germain kenne man aus dem Halbfinale der vergangenen Saison.

Angelino ist nach sechs Wechseln in fünf Jahren bei RB Stammspieler geworden. Als einen Grund dafür sieht der Außenverteidiger die ruhige Stadt. «Es ist nicht so viel los wie anderswo. Das ist jedenfalls mein Eindruck. Für mich ist das perfekt. Fußball ist mein Ding, darauf will ich mich konzentrieren können», sagte Angelino. Derzeit ist der frühere U21-Nationalspieler Spaniens von Manchester City ausgeliehen. Allerdings würde dem Vernehmen nach eine Kaufpflicht nach einer gewissen Anzahl von Spielen greifen.

Der aus Galizien stammende Angelino geht davon aus, länger beim Tabellenführer der Bundesliga zu bleiben. Er sei gerade dabei, sich ein Haus zu kaufen. Ein weiterer Grund für seine starken Leistungen sei Trainer Julian Nagelsmann. «Wir kennen uns schon eine Weile und waren schon mal in Kontakt, da war er noch Trainer in Hoffenheim. Der Coach vertraut mir. Das kann ich spüren und mit Leistung zurückgeben. Und sein Spielstil passt genau zu meinen Qualitäten», sagte Angelino.

© dpa-infocom, dpa:201012-99-910969/2

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren