Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

RB Leipzig vertagt alle Vertragsverhandlungen

22.04.2018 - Sportdirektor Ralf Rangnick hat alle Vertragsverhandlungen beim deutschen Vizemeister RB Leipzig vertagt.

  • Sportdirektor Ralf Rangnick (r) legte alle Vertragsverhandlungen auf Eis. Foto: Jan Woitas © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Sportdirektor Ralf Rangnick (r) legte alle Vertragsverhandlungen auf Eis. Foto: Jan Woitas © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Wir haben dem Trainer gesagt, dass wir in den drei Wochen, die wir noch haben, die komplette Konzentration auf die drei Spiele brauchen. Das gilt für alles, auch für Spieler wie Timo Werner oder den ein oder anderen», sagte Rangnick nach dem 2:5-Debakel in der Red Bull Arena gegen 1899 Hoffenheim. Einen neuen Termin nannte der frühere Trainer auch: «Wir werden es unmittelbar nach Ende der Saison machen.»

Nachdem die Sachsen in der Bundesliga-Tabelle auf Rang sechs zurückgefallen sind, befürchtet Rangnick für seine Arbeit hinsichtlich Personalplanung nur geringe Konsequenzen. «Dass die Europa League oder die Nicht-Quali für die Europa League natürlich auch finanzielle Auswirkungen hat, ist klar. Es ändert grundsätzlich aber nichts daran, was wir vorhaben zu machen», sagte der Schwabe und betonte: «Doch wenn es so käme, wäre der Handlungsspielraum eingeschränkt. Das geht jedem Verein in der Bundesliga so, außer Bayern München.»

SessionId: 3667b1be-e72c-4a28-b376-aa01b8f71826 Device-Id: 3149 Authentication: