Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ed Sheeran hat Rekord-Einnahmen mit seinen Auftritten

18.12.2018 - Mit Streaming können Musiker nicht so viel verdienen wie früher mit CD-Verkäufen. Das dicke Geld fließt durch Konzerte. An der Spitze der weltweiten Live Entertainment-Charts steht Ed Sheeran.

  • Er ist Krösus: Ed Sheeran hat einen neuen Rekord aufgestellt. Foto: Jörg Carstensen © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Er ist Krösus: Ed Sheeran hat einen neuen Rekord aufgestellt. Foto: Jörg Carstensen © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der britische Sänger Ed Sheeran (27) hat einer Auswertung zufolge im Jahr 2018 mit Auftritten mehr verdient als je ein Künstler zuvor binnen eines Jahres.

Wie das US-Fachorgan «Pollstar» berichtete, hat die «÷»-Tour (ausgesprochen «Divide») des 27-Jährigen mehr als 432 Millionen US-Dollar eingebracht (381 Millionen Euro). Mehr als 4,8 Millionen Tickets verkaufte Sheeran zu einem Durchschnittspreis von 89 US-Dollar.

Auf den weiteren Plätzen in der Jahresstatistik liegen Taylor Swift, Jay-Z zusammen mit Beyoncé, Pink und Bruno Mars. Die durchschnittlichen Ticketpreise dieser Künstler lagen über 120 US-Dollar (106 Euro), dennoch reichten ihre Einspielergebnisse nicht ansatzweise an die des 27-jährigen Briten heran.

An der Spitze der weltweiten Einspielergebnisse stand bisher die irische Band U2 mit ihrer «eXPERIENCE + iNNOCENCE»-Tour, die im vergangenen Jahr 316 Millionen US-Dollar eingespielt hatte. Für die Liste hat Pollstar alle weltweiten Ticketverkäufe zwischen dem 23. November 2017 und dem 21. November 2018 ausgewertet, neben veröffentlichten Zahlen sind auch eigene Schätzungen eingeflossen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren