Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Modelle mit Hybrid-Technik: Suzuki bringt Across und Swace

26.01.2021 - In Zusammenarbeit mit Toyota bringt Suzuki zwei neue Autos auf den Markt, die auf Hybridtechnik setzen. Was bieten die Modelle Across und Swace?

  • Japanische Kooperation: Der Suzuki Across entstammt einer Kooperation mit Toyota. Foto: Suzuki/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Japanische Kooperation: Der Suzuki Across entstammt einer Kooperation mit Toyota. Foto: Suzuki/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Zwillingsschwester-Modell: Quasi baugleich mit dem Toyota Corolla Touring Sports, erweitert der Swace mit Hybridtechnik das Portfolio von Suzuki. Foto: Suzuki/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Zwillingsschwester-Modell: Quasi baugleich mit dem Toyota Corolla Touring Sports, erweitert der Swace mit Hybridtechnik das Portfolio von Suzuki. Foto: Suzuki/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Suzuki nutzt die Kooperation mit Toyota zur Erweiterung der Modellpalette und für die nächsten Schritte zur Elektrifizierung. Mit dem Geländewagen Across hält dabei der erste Plug-in-Hybrid Einzug ins Suzuki-Sortiment. Der Swace ist nicht nur der erste kompakte Kombi der Marke, sondern auch der erste Hybrid.

Der Across ist zu Preisen ab 58 280 Euro bereits im Handel, teilte der Hersteller mit. Gleiches gilt für den Swace, der mindestens 31 390 Euro kostet.

Der Across ist ein nur dezent modifizierter Toyota RAV-4 und fährt wie dieser mit der Kombination aus einem 2,5 Liter großen Benziner, einem E-Motor und stufenloser Automatik, einer zweiten E-Maschine an der Hinterachse sowie einem Akku von 18,1 kWh. So schafft der knapp 4,70 Meter lange Geländewagen laut Suzuki bis zu 75 Kilometer rein elektrisch. Eine Systemleistung von 225 kW/306 PS sorgt für maximal 180 km/h Spitze. Der Normverbrauch liegt bei 1,0 Liter (22 g/km CO2).

Bei Toyota der Corolla, bei Suzuki der Swace

Auch der Swace ist ein Toyota im Tarnkleid und bereits als Corolla Kombi auf dem Markt. 4,65 Meter lang, bietet er 596 bis 1606 Liter Kofferraum und Platz für fünf Personen. Sein Antrieb übernimmt ein 1,8 Liter großer Benziner, der von einer E-Maschine unterstützt wird.

Gespeist aus einem Akku, der lediglich mit rückgewandelter Bremsenergie geladen wird, kann diese den Kombi alleine nur mit mäßigem Tempo für einen Kilometer bewegen. Doch reicht das, um den Normverbrauch auf 3,4 Liter (75 g/km CO2) zu drücken. Arbeiten beide Motoren zusammen, liegt die Systemleistung bei 90 kW/122 PS und die Höchstgeschwindigkeit bei 180 km/h, wie der Hersteller mitteilt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren