Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

«Sunset»: Neuer Film von Oscar-Preisträger László Nemes

10.06.2019 - Kurz vor dem Ersten Weltkrieg kommt eine 21 Jährige nach Budapest. Hier sucht sie nach einem Geschäft, dass sie zur Schneiderin ausbilden will. Dabei findet sie etwas Überraschendes heraus.

  • Juli Jakab als Írisz Leiter in einer Szene des Films "Sunset". Foto: Laokoon Filmgroup © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Juli Jakab als Írisz Leiter in einer Szene des Films "Sunset". Foto: Laokoon Filmgroup © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die 21-jährige Iris Leiter reist zu Beginn des 20. Jahrhunderts nach Budapest, um in der ungarischen Stadt eine Ausbildung zur Schneiderin zu beginnen. Sie stellt sich in dem namhaften Hutladen ihrer in einem Feuer umgekommenen Eltern vor, doch sie wird abgelehnt.

Fortan zieht es Iris durch die Stadt auf der Suche nach einem Geschäft, das sie ausbilden möchte. Dabei erfährt sie durch Zufall von der Existenz eines Bruders. Sie beschließt, diesen zu suchen. Dabei führt es sie nicht nur an unheimliche, entlegene Ecken Budapests, auch den nahenden Ausbruch des Ersten Weltkrieges bekommt sie hautnah mit. Das Kostümdrama «Sunset» ist das neue Werk von «Son of Saul»-Regisseur László Nemes.

Sunset, Ungarn, Frankreich 2018, 141 Min., FSK ab 12, von László Nemes, Juli Jakab, Vlad Ivanov

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren