Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Vodafone stopft Funklöcher

04.02.2019 - Erstmals LTE auf 22.000 Quadratkilometer Fläche

  • Im Jahr 2019 forciert Vodafone den LTE-Ausbau ©

    Im Jahr 2019 forciert Vodafone den LTE-Ausbau © Vodafone

Vodafone erhöht im Kampf gegen LTE-Funklöcher die Geschwindigkeit. Die Düsseldorfer bauen ihr 4G-Netz im Jahr 2019 doppelt so schnell aus wie bislang und wollen in diesem Jahr LTE auf 22.000 Quadratkilometer Fläche zum ersten Mal verfügbar machen. Das entspricht ungefähr der Fläche Belgiens.

Hier Deinen LTE-Tarif bei Vodafone bestellen

Der Fokus liegt dabei auf dem Ausbau auf dem Land. Mehr als 4.000 Bauprojekte schließen LTE-Funklöcher, erhöhen die LTE-Kapazitäten und damit auch die Surf-Geschwindigkeiten im Vodafone-Netz. Die Zeit, in der sich Kunden im LTE-Netz bewegen, wird nach Schätzungen Vodafones im Laufe des Jahres auf etwa 22 Stunden täglich steigen. 

2.800 neue LTE-Stationen

Vodafone nimmt bundesweit 2.800 neue LTE-Stationen in Betrieb. Hinzu kommen zusätzliche LTE-Antennen an vorhandenen LTE-Standorten. Ende 2019 sollen rund 4,2 Millionen Menschen erstmals Zugang zum schnellen Mobilfunknetz bekommen.

Schon im Jahr 2018 stand der LTE-Ausbau bei Vodafone im Fokus. Alle sechs Stunden wurde eine neue LTE-Station in Betrieb genommen. Das mobile Breitbandnetz wurde an zusätzlichen 1.550 Mobilfunk-Stationen in Deutschland erstmals aktiviert. Somit wurden mehr als 1,6 Millionen Bundesbürger ans LTE-Netz angeschlossen. Derzeit ist LTE für etwa 93 Prozent der deutschen Bevölkerung verfügbar. Im Laufe des Jahres 2019 wird dieser Wert auf 98 Prozent steigen.

LTE-Ausbau an Autobahnen und ICE-Strecken

Neben ländlichen Regionen stehen beim LTE-Ausbau insbesondere die Hauptverkehrswege im Fokus. Bis zum Jahresende wird das schnelle Mobilfunknetz nahezu komplett an Autobahnen und ICE-Hauptstrecken verfügbar sein. Dafür stopft Vodafone entlang von Autobahnen LTE-Funklöcher auf einer Gesamtstrecke von 300 Kilometern. 

Derzeit versorgt Vodafone rund 99,7 Prozent der Bundesbürger mit seinem Mobilfunknetz. Von täglich 78 Millionen mobilen Telefonaten sind im Vodafone-Netz etwa 99,7 Prozent der Anrufe von Anfang bis Ende erfolgreich. Pro Woche brechen an Autobahnen 86.000 Telefonate weniger ab als vor einem Jahr.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren