Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Brasilien mit Sieg gegen Argentinien - Niederlande mit Remis

16.10.2018 - Brasilien siegt im Südamerika-Klassiker gegen Argentinien spät, die Niederlande verpassen einen Sieg gegen Belgien. In der Nations League schafft die Ukraine als erste Mannschaft den Aufstieg in die Liga A.

  • Der Niederländer Quincy Promes (M) versucht sich gegen zwei Belgier zu behaupten. Foto: Virginie Lefour/BELGA © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Niederländer Quincy Promes (M) versucht sich gegen zwei Belgier zu behaupten. Foto: Virginie Lefour/BELGA © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Der Däne Pierre-Emile Höjbjerg (r) beim Zweikampf mit dem Österreicher Andreas Ulmer. Foto: Robert Jaeger/APA © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Däne Pierre-Emile Höjbjerg (r) beim Zweikampf mit dem Österreicher Andreas Ulmer. Foto: Robert Jaeger/APA © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Steigt mit der Ukraine in der Nations League auf: Coach Jaroslav Silhavy. Foto: David Šváb/CTK © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Steigt mit der Ukraine in der Nations League auf: Coach Jaroslav Silhavy. Foto: David Šváb/CTK © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Fußball-Rekordweltmeister Brasilien hat im Südamerika-Klassiker gegen Argentinien einen späten Sieg gefeiert.

In Dschidda in Saudi-Arabien setzte sich der Rekord-Champion um Superstar Neymar dank des Treffers von Miranda von Inter Mailand in der dritten Minute der Nachspielzeit mit 1:0 (0:0) durch. In dem von Schiedsrichter Felix Brych (München) gepfiffenen Länderspiel bereitete Neymar von Paris Saint-Germain das Siegtor für die nur phasenweise überzeugende Seleção vor.

Argentiniens Interimstrainer Lionel Scaloni musste auf den fünfmaligen Weltfußballer Lionel Messi verzichten, der ebenso nicht zum Aufgebot gehörte wie die Routiniers Gonzalo Higuaín und Sergio Agüero. Bei den Brasilianern wurde Bundesliga-Profi Walace von Hannover 96 ebenso nicht eingesetzt wie Santiago Ascacíbar vom VfB Stuttgart bei den Argentiniern.

Drei Tage nach dem 3:0-Sieg gegen Deutschland in der Nations League sind die Niederlande in einem Länderspiel gegen das Nachbarland Belgien nicht über ein 1:1 hinausgekommen. In Brüssel brachte Dries Mertens (5.) die Gastgeber zunächst früh in Führung, ehe Arnaut Groeneveld (27.) der Ausgleich gelang. Am Samstag hatten die Niederländer beim überraschend klaren Erfolg gegen die DFB-Elf in Amsterdam noch dominiert.

Der Ukraine gelang als erster Mannschaft in der Nations League der Aufstieg in die Liga A. Die Auswahl von Trainer Andrij Schewtschenko setzte sich im Metalist-Stadion von Charkiw mit 1:0 (1:0) gegen Tschechien durch. Den Siegtreffer für die Gastgeber erzielte Ruslan Malinowskyj in der 43. Minute. In der Gruppe 1 in Liga B ist der Ukraine der erste Tabellenplatz nach drei Siegen in drei Spielen schon vor der abschließenden Begegnung nicht mehr zu nehmen.

Österreichs unterlag in einem Freundschaftsspiel in Herning gegen Dänemark mit 0:2 (0:1). Lukas Lerager von französischen Erstligisten Girondins Bordeaux in der 29. Minute und Martin Brahtwaite vom englischen FC Middlesbrough in der dritten Minute der Nachspielzeit erzielten die Tore für die Gastgeber. Österreichs deutscher Teamchef Franco Foda hatte nach dem 1:0 am Freitag in der Nations League gegen Nordirland fünf Änderungen vorgenommen - ohne Erfolg.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren