Mit den Großen im Matsch spielen

18.03.2018 - Mit einem Land Rover über Stock und Stein zu fahren ist ein Kinderspiel? Jetzt sogar im Wortsinn.

  • Auf dem für öffentlichen Verkehr gesperrten Offroad-Gelände Wülfrath dürfen auch Kinder mit Geländewagen fahren © Land

    Auf dem für öffentlichen Verkehr gesperrten Offroad-Gelände Wülfrath dürfen auch Kinder mit Geländewagen fahren © Land Rover

Abenteuer-Spielplatz zu langweilig, Kletterpark nicht nervenaufreibend genug und Go-Kart-Fahren zu wenig anspruchsvoll? Für Kinder, die wirklich schon alles erlebt haben, hat Autohersteller Land Rover nun eine neue Freizeitbeschäftigung im Programm: ein Offroad-Fahrtraining – ja, mit echten Autos.

Im Land Rover Experience Center im nordrhein-westfälischen Wülfrath erfahren sonst erwachsene 4x4-Fans auf den Fahrzeugen der Marke, wie man abseits befestigter Wege richtig unterwegs ist. Neuerdings können auch Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 17 Jahren einen Geländewagen über steile Gefäll- und Steigungsstrecken, durch tiefe Wasserfurten und eine künstliche Sandwüste steuern.

Sie übernehmen den Fahrersitz eines speziell ausgestatteten Land Rover Discovery Sport. Er hat – wie ein Fahrschulauto – eine Doppelpedalerie, so dass der Instruktor bei einem Fahrfehler eingreifen kann. Denn besondere Vorkenntnisse brauchen die Kids nicht, nur eine Mindestgröße von 1,42 Metern wird vorausgesetzt. Die Trainingseinheiten mit bis zu drei Kindern an Bord finden jeden zweiten Samstag und jeden vierten Sonntag im Monat statt. Rund anderthalb Stunden Fahrt kostet für ein Kind 150 Euro. Für zwei Kinder werden insgesamt 200 Euro fällig, für drei Kinder 225 Euro, dann variiert die individuelle Fahrtzeit.

SessionId: 9e9648f7-7768-4140-b77c-5f4fcd7a53ee Device-Id: 3149 Authentication: