Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Microsoft bringt neue Surface-Geräte heraus

04.10.2018 - Microsoft updated seine Surface-Produktpalette. Dabei passieren hauptsächlich Dinge im Innern der Geräte. Überraschend hat der Hersteller auch Kopfhörer angekündigt. Die gibt es aber erstmal nicht in Deutschland.

  • Die gesamte neue Surface-Produktreihe im Überblick. Foto: Microsoft/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die gesamte neue Surface-Produktreihe im Überblick. Foto: Microsoft/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Gegenüber dem Vorgängermodell hat sich das Surface Studio 2 vor allem beim Bildschirm verändert. Foto: Microsoft/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Gegenüber dem Vorgängermodell hat sich das Surface Studio 2 vor allem beim Bildschirm verändert. Foto: Microsoft/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Die Surface Headphones werden erst einmal nicht in Deutschland erhältlich sein. Foto: Microsoft/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Surface Headphones werden erst einmal nicht in Deutschland erhältlich sein. Foto: Microsoft/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Größte Neuerungen beim Surface Laptop 2 sind der neue Prozessor und mehr Arbeitsspeicher im Basismodell. Foto: Microsoft/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Größte Neuerungen beim Surface Laptop 2 sind der neue Prozessor und mehr Arbeitsspeicher im Basismodell. Foto: Microsoft/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Microsofts Geräte Surface Pro und Surface Laptop bekommen mit den kommenden Ausgaben neue Intel-Prozessoren der achten Generation. Laut Ankündigung sind die beiden Geräte ab dem 16. Oktober in Deutschland verfügbar. Neu bei den beiden Geräten ist auch die Farbauswahl in Mattschwarz.

Das Surface Pro 6 ist ein Hybrid aus Tablet und Laptop und bietet äußerlich bis auf die neue Farbe wenig Neues. In dem Gerät soll sich nach Angaben von  Microsoft allerdings viel getan haben, was eine neue Kühlung und damit auch den neuen Prozessor möglich macht. Nach wie vor verfügt das Surface Pro über einen 12,3-Zoll-Bildschirm und bis zu 16 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher. Je nach Ausstattung ist das Surface Pro 6 ab 899 Euro zu haben.

Der Surface Laptop 2 hat sich äußerlich ebenfalls wenig verändert. Die günstigste Ausführung startet allerdings mit doppelt so viel Arbeitsspeicher wie das Vorgängermodell - 8 GB statt bisher 4 GB. Dazu sind Intel-Prozessoren der achten Generation verbaut. Gleich bleibt das 13,5-Zoll-Display mit einer Auflösung von 2256 mal 1504 Pixeln. Kunden können aus einer Festplatte mit einer Kapazität zwischen 128 GB und 1 Terabyte (TB) Speicher wählen. Die Preise starten bei 1149 Euro.

Darüber hinaus hat Microsoft zwei weitere neue Produkte vorgestellt. Beim Surface Studio 2 hat der Hersteller gegenüber dem Vorgänger vor allem am Display geschraubt. Der 28-Zoll-Bildschirm soll deutlich heller und kontrastreicher sein. Außerdem wurde die Grafikleistung verbessert. Das vor allem für Designer und Grafiker interessante Gerät soll in den nächsten Monaten auf den deutschen Markt kommen.

Zunächst nicht in Deutschland erhältlich sein werden die Surface Headphones. Die Bluetooth-Kopfhörer beinhalten eine Freisprechfunktion sowie eine in 13 Stufen anpassbare Geräuschunterdrückung. Microsofts integrierte Sprachassistentin Cortana kann außerdem E-Mails vorlesen und Telefonkonferenzen starten.

Das könnte Sie auch interessieren