Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bittere Tränen bei "Schwiegertochter gesucht"

27.11.2017 - Wolfgang-Petry-Double Martin verteilt die fiesesten Körbe bei "Schwiegertochter gesucht" - das stellte er am Sonntag mal wieder unter Beweis, als er die verliebte Catrin nach Hause schickte.

  • Martins Auserwählte Ingrid macht ihn für seinen Auftritt startklar. So ganz begeistert ist sie aber nicht von seinem Job... © MG RTL

    Martins Auserwählte Ingrid macht ihn für seinen Auftritt startklar. So ganz begeistert ist sie aber nicht von seinem Job... © MG RTL D

Dass Martin, bekannt als Double von Schlagerstar Wolfgang Petry, nicht gerade sensibel im Umgang mit Frauen ist, stellte er bereits eindrucksvoll unter Beweis, als er Liebesanwärterin Petra mit einem aufgenommen Song nach Hause schickte: "Ich habe keine Sehnsucht nach dir."

In der gestrigen Folge von "Schwiegertochter gesucht" setzte er noch einen drauf: Er habe nur einen Backstagepass zu seinem Konzert zu vergeben, verkündete er der verliebten Catrin und der attraktiven Ingrid, der Favoritin seiner Mama Edeltraud. Siegessicher beugte sich Catrin schon in Richtung des begehrten Tickets vor, nur um es sich in letzter Sekunde unter der Nase wegreißen zu lassen.

Damit war es entschieden: Ingrid ist Martins Auserwählte. Für Catrin galt es nun, den Heimweg abzutreten. Aber nicht ohne ein Abschiedsgeschenk: Martin gab ihr noch eine Autogrammkarte mit auf den Weg.

Ein schwacher Trost: Im Interview brach die 43-Jährige in Tränen aus und konnte sich gar nicht mehr beruhigen. "Ich hab gedacht, ich und Ingrid gehen gemeinsam auf sein Konzert. Ich hatte extra eine Überraschung für Martin vorbereitet. Ich wollte erst einen BH auf die Bühne schmeißen, dann einen Slip und Herzchen hatte ich auch noch vorbereitet", schluchzte sie.

Vielleicht kommt Catrins Chance ja noch: Ingrid steht Martins Schlagerkarriere jedenfalls skeptisch gegenüber. Zu laut, zu voll, zu viele Frauen, die ihren Traumprinzen umgarnen: "Das muss ich nicht immer haben", resümierte sie trocken. Kriselt es da etwa schon?!

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren