Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Brexit könnte Klassenfahrten nach Großbritannien erschweren

08.03.2019 - Wiesbaden/Freigericht (dpa/lhe) - Ein harter Brexit könnte nach Angaben der Landesregierung Klassenfahrten nach Großbritannien und den Schüleraustausch erschweren. Ein Problem sind die dann geltenden strengeren Visa-Regeln, wie die hessische Europa-Ministerin Lucia Puttrich (CDU) am Freitag erklärte. So falle ein EU-Formular weg, das bislang Kindern, zum Beispiel aus Asylbewerber-Familien, die visumfreie Einreise nach Großbritannien ermöglicht habe.

  • Ein britischer und ein deutscher Reisepass. Foto: Britta Pedersen/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein britischer und ein deutscher Reisepass. Foto: Britta Pedersen/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Künftig ist das nicht mehr so», sagte Puttrich beim Besuch der Kopernikusschule in Freigericht (Main-Kinzig-Kreis). Klassenfahrten müssten deshalb früher geplant werden, um Visa für Kinder aus Drittstaaten zu beantragen. Aus Sorge vor Mehraufwand hätten einige Schulen bereits Partnerschaften mit britischen Schulen beendet.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren