Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Helena Fürst: Bald mit Datingshow auf RTL zu sehen?

31.03.2016 - Nach Dschungelcamp und Dinner-Pleite: Im exklusiven Interview mit der "kukksi" zeigt sich Helena Fürst (42) entschlossen. Sie will mit einer Datingshow zurück ins Fernsehen!

  • Ist Ex-Dschungelcamp Kandidatin Helena Fürst bald wieder auf RTL zu sehen? © picture alliance / dpa / Horst

    Ist Ex-Dschungelcamp Kandidatin Helena Fürst bald wieder auf RTL zu sehen? © picture alliance / dpa / Horst Galuschka

  • Nach Promi-Dinner hagelte es fiese Kommentare: Helena Fürst machte sich mit ihrer harschen Art sehr unbeliebt auf Facebook. © picture alliance / dpa / VOX / Andreas

    Nach Promi-Dinner hagelte es fiese Kommentare: Helena Fürst machte sich mit ihrer harschen Art sehr unbeliebt auf Facebook. © picture alliance / dpa / VOX / Andreas Friese

Man, die ist ganz schön zäh: Nachdem Helena Fürst am Osterwochenende ihre Dschungelcamp Rivalen David Ortega (30), Menderes Bagci (31) und Nathalie Volk (19) zu "Das Perfekte Promi-Dinner Special" einlud, hagelte es einen gehörigen Shitstorm auf Facebook. Die "Anwältin der Armen" schien sich mit ihrer kühlen Art und vielen unfreundlichen Kommentaren endgültig ins Aus geschossen zu haben. Die TV-Karriere aufgeben? Weit gefehlt!

"Helena sucht einen Mann"

Die Ex-Dschungelcamp Kandidatin hat schon konkrete Ideen, wie sie den TV-Olymp erklimmen kann. Sie erzählte der "kukksi" im Interview: "Ich sehe mich aktuell mehr in der Unterhaltung und da wollte ich auch schon immer hin! Doku-Soap als Coachingformat ist nicht mehr gefragt zur Zeit, dann doch lieber so etwas wie: Helena sucht einen Mann". Ob das nun Unterhaltung ist sei einmal dahin gestellt.

Bei RTL durch das Hintertürchen?

"Das Fernsehen bleibt die Nr. 1 und ich werde bald wieder zu sehen sein. Natürlich habe ich auch noch Pläne für ein Format oder zwei, die gilt es jetzt  den passenden Sender vorzustellen". Nach dem Quoten-Aus ihres Formates "Kämpferin aus Leidenschaft" blieb bei dem Sender RTL noch ein Hintertürchen offen: Damals sagte die Sendersprecherin, dass eine weitere Zusammenarbeit "generell vorstellbar" sei.

Danke, aber nein danke

Auf Anfrage der "kukksi" bezog RTL klare Stellung: "Wir planen derzeit keine TV-Projekte mit Frau Fürst", erklärte Sendersprecher Claus Richter. Offensichtlich besteht hier dann doch kein Interesse an einem überaus billigem "Bachelor"-Abklatsch mit "Bauer sucht Frau" Charakter. Es gibt ja immer noch die angedachte Karriere als Schlagersängerin, vielleicht steht dieser Weg ja unter einem besseren Stern.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren