Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Täglich mehr als 90 Unfälle mit Schulkindern

18.11.2018 - Schwerin (dpa/mv) – In Mecklenburg-Vorpommern verunglücken jeden Tag mehr als 90 Kinder in der Schule oder auf dem Schulweg. Allein im zweiten Schulhalbjahr 2017/18 ereigneten sich 8117 kleinere und größere Unfälle mit Schülern, wie aus der Antwort der Landesregierung auf eine Anfrage der Linken-Fraktion im Landtag hervorgeht. Gut ein Drittel ereignete sich beim Sport sowie jeweils ein Viertel auf dem Pausenhof und im Schulgebäude.

  • Ein Sanitäter vor einem Rettungswagen mit der Nummer des Notrufs. Foto: Jens Kalaene/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Sanitäter vor einem Rettungswagen mit der Nummer des Notrufs. Foto: Jens Kalaene/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zwar seien Unfallzahlen im Vergleich zum Schuljahr 2016/17 leicht gesunken, dennoch seien es zu viele, sagte Linken-Fraktionschefin Simone Oldenburg. «Auffällig ist dabei, dass der Rückgang vornehmlich im Bereich der sportlichen Aktivitäten zu verzeichnen ist», sagte sie. «Die Zahl der Unfälle im Innen- und Außenbereich der Schulen stagniert dagegen auf äußerst hohem Niveau.» Offenbar lauerten große Gefahren für die Kinder und Jugendlichen in den Schulen. Bildungsministerin Birgit Hesse (SPD) müsse die Ursachen ermitteln lassen und eine Unfallverhütungsstrategie vorlegen. Nötig sei auch eine Schulbaurichtlinie mit baulichen Vorgaben zur Unfallverhütung.

Ein Sprecher des Ministeriums kündigte an, dass Empfehlungen für den Schulbau aufgelegt werden sollen. Dabei gehe es um die Inklusion behinderter Schüler sowie um die Größe von Klassenräumen bei Neubauten. Eine Schulbaurichtlinie werde es aber nicht geben. Schulen seien öffentliche Gebäude und müssten Sicherheitsstandards erfüllen. Die grundlegenden Vorgaben mache die Landesbauordnung. Darüber hinaus gebe es bereits seit 2009 eine Richtlinie über bauaufsichtliche Anforderungen an Schulen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren