Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bitcoin Trading - Tipps für Anfänger

11.02.2019 - Die Kryptowährung Bitcoin ist für viele Trader in den letzten Jahren ein sehr beliebter Basiswert geworden, vor allem aufgrund der hohen Volatilität. Der Vorteil am Bitcoin-Trading besteht darin, dass Sie nicht nur von steigenden, sondern auch von fallenden Bitcoin-Kursen profitieren können. Durch die Wahl eines geeigneten Brokers müssen Sie zudem nicht mal Bitcoins besitzen. Als Anfänger empfiehlt es sich, erstmal kleinere Beträge einzusetzen, um erfolgreich mit Kryptowährungen handeln zu können.

  •  © pixabay.com /

    © pixabay.com / MichaelWuensch

Trading mit Hebel

Für viele Bitcoin Trader ist der Handel mit Hebeln (sog. Leverage) sehr beliebt. Dadurch Sind Sie in der Lage, mit einem kleineren Betrag mehr Bitcoins zu kaufen. Mit einem Margin (Sicherheitsanlage) von 100 Euro und einem Hebel von 1:3 könnten Sie Bitcoins im Wert von 300 Euro zum Traden nutzen. Je höher der Hebel ist, desto größer können zum einen die Gewinne, zum anderen aber auch die Verluste sein. Ein kleiner Hebel ist für Bitcoin Trader in der Anfangsphase daher deutlich empfehlenswerter, um das Verlustrisiko beim Handeln mit Kryptowährungen zu minimieren. Zudem sind Trading Bots wie Bitcoin Code oder aber auch Social Tradings wie eToro für Anfänger eine große Unterstützung beim Erzielen von Gewinnen.

Liquidität von einem Währungspaar

Beim Bitcoin-Trading ist es zudem wichtig, auf die Liquidität eines Währungspaares zu achten. Je höher die Liquidität ist, desto schneller können die Bitcoins zu einem bestimmten Kurs verkauft werden. Der Anteil am Gesamthandelsvolumen ist dabei ein guter Indikator. So ist dieser Anteil beim Dollar/Bitcoin Verhältnis sehr viel höher als beim Euro/Bitcoin Verhältnis. Es bietet sich daher an, mit dem Währungspaar Dollar/Bitcoin zu traden. 

Börsen für Bitcoin-Trading

Wenn Sie im EUR/BTC Verhältnis traden möchten, eignet sich vor allem die Börse Kraken sehr gut. Dort finden Sie neben einer ausreichenden Liquidität auch hohe Hebel. Für das Traden im USD/BTC Verhältnis ist Bitfinex gut geeignet. Falls Ihnen die Hebel bei den Bitcoin-Börsen nicht hoch genug sind oder Sie zum Beispiel auch andere Fremdwährungen traden möchten, können Sie sich auch für einen Broker entscheiden.

Broker für Bitcoin

Es gibt zahlreiche Forex-Broker, die auch den Handel mit Bitcoin anbieten. Broker bieten gegenüber der Bitcoin-Börse zahlreiche Vorteile. So haben Broker meist ein großes Angebot an Infomaterial, besonders auch für Trading-Anfänger. Daneben können Sie hier auch hohe Hebel bis zu 1:30 auswählen. Neben der besseren Regulierung im Vergleich zu der Bitcoin-Börse können Sie schließlich auch viele andere Fremdwährungen sowie Aktien und Rohstoffe handeln. Nahezu alle seriösen Broker bieten auch ein kostenloses Demokonto an, mit dem Sie als Anfänger das Traden mit Bitcoin ohne Risiko üben können. Bekannte Broker sind zum Beispiel Plus500 oder AvaTrade. Bei diesen Brokern können Sie ausschließlich mit sogenannten CFDs handeln. Beachten Sie, dass das eingesetzte Kapital aufgrund der Hebelwirkung einem großen Verlustrisiko ausgesetzt ist.

Unterschiede zwischen Börse und Broker

Beim Traden ergeben sich prinzipiell keine Unterschiede, wenn Sie sich für die Bitcoin-Börse oder einen Broker entscheiden. Sie tauschen bei einer Bitcoin-Börse allerdings eine klassische Währung gegen Bitcoins ein, während bei einem Broker auf einen steigenden oder fallenden Kurs gesetzt wird, ohne, dass Bitcoins direkt erworben werden. Sie eröffnen also immer einen Trade, den Sie irgendwann wieder schließen müssen. Zudem unterscheiden sich beide Möglichkeiten auch hinsichtlich der anfallenden Gebühren, weshalb ein ausführlicher Vergleich durchgeführt werden sollte.

Fazit

Bitcoin Trading zählt inzwischen zu einer beliebten Form des Tradings und kann dank eines kostenlosen Demokontos bei vielen Brokern kostenlos getestet werden. Zudem können Sie hier auch von zahlreichen Ratgebern rund um das Thema Trading profitieren, so dass die Wahl besser auf einen Broker als auf die Bitcoin-Börse fallen sollte.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren