Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Das muss ein seriöser Online Casino Test beinhalten

03.08.2018 - Casinos und Glücksspielmöglichkeiten gibt es im Netz wie Sand am Meer. So viele, dass sich mittlerweile Test-Übersichtsseiten etabliert haben. Doch: Wie kontrolliert man diese Kontrolleure?

  •  © pixabay.com / BootstrapGiver

    © pixabay.com / BootstrapGiver

Wer sich die Mühe macht, und in Googles Suchleiste die beiden Worte „Online Casino“ eintippt, der bekommt, wenn er die Enter-Taste drückt, eine Flut an Anbietern. Allein im deutschsprachigen Raum sind es tausende.

Kein Wunder also, dass es sich hier mittlerweile auch Seiten zur Aufgabe gemacht haben, diese Flut zu lenken und vor allem für den Verbraucher transparenter zu machen. Online Casino Tests nennt sich das Prinzip. Doch auch hier nehmen die Zahlen der Anbieter stetig zu. Auf den folgenden Zeilen zeigen wir deshalb, wie man auch als Laie einen solchen Test-Anbieter auf Seriosität abklopfen kann.

1. Das Impressum

Dieser Punkt ist grundlegend und sogar staatlich verpflichtend. Denn ein Online Casino Tester ist letztendlich nichts anderes als ein Informationsanbieter im Netz. Und als solcher unterliegt er, wenn er seine Dienste in Deutschland offeriert, einer Impressumspflicht. Das bedeutet, es muss ein Firmenname ebenso angegeben sein wie der Name des Betreibers (eine natürliche Person, also bspw. Max Mustermann) Ferner muss eine vollständige ladungsfähige Postanschrift vorhanden sein und es müssen sowohl eine elektronische wie nicht-elektronische Kontaktadresse (also etwa E-Mail-Adresse und Telefonnummer) angegeben werden.

2. Viele Vergleiche von Casinos

Natürlich liegt es im Bereich des theoretisch Möglichen, dass ein Online Casino zusätzlich eine eigene „Fake-Testseite“ ins Leben ruft und darauf sich selbst über den grünen Klee lobt. Allerdings ließe sich ein solches Vorgehen auch durch Laien ziemlich einfach aufdecken – es gäbe auf der Seite des Testers nur sehr wenige Portale, die getestet werden. Wenn man sich dann noch die Mühe machte, sich auf die Seite jedes einzelnen davon zu begeben und im Impressum festzustellen, dass alle Online Casinos zur gleichen Firma gehören, wäre die Sachlage schon klar, das ist kein seriöser Tester.

Umgekehrt ist es das Mark eines guten Online Casino Tests, dass er eine wirklich große Bandbreite an Seiten listet. Das zeigt sich sehr schön bei betrugstest.com. Hier finden sich rechts in der Liste weit über hundert Anbieter aus unterschiedlichsten Kategorien. Minderwertige Testseiten würden sich eine solche Mühe nicht machen.

3. Transparentes Bewertungssystem

Es gibt Bewertungssysteme und es gibt Bewertungssysteme. Bei dem einen werden den getesteten Seiten einfach nur irgendwelche Sterne, Punkte usw. verliehen. Oberflächlich erzeugt das zwar den Eindruck einer seriösen Bewertung. Tatsächlich hat es jedoch nicht viel damit zu tun, weil die Transparenz fehlt. Ein seriöses Bewertungssystem geht weit darüber hinaus. Zwar kann es auch mit Sternchen arbeiten – schon, weil das die grafisch übersichtlichste und kundenfreundlichste Lösung ist. Aber eine solche Seite klärt dann darüber auf, wie diese Bewertung zustande kam.

Bonuspunkte gibt es dafür, wenn jede Einzelbewertung einen zu einer gesonderten Seite führt, auf der der Anbieter ins Detail gehend beleuchtet wird und man so eine umfassende Information darüber bekommt, was das Angebot beinhaltet und wie die Testseite zu ihrer Bewertung gelangte. Das zeigt nebenbei auch, dass der Tester sich umfassend mit der Seite befasste und nicht nur nach irgendwelchen oberflächlichen und/oder subjektiven Kriterien bewertete.

4. Übersichtlicher Aufbau

Viele getestete Anbieter, da kann es schon mal chaotisch aussehen? Nein, das ist keine Ausrede, sondern ein starkes Signal dafür, dass hier nicht sorgfältig gearbeitet wird. Überspitzt formuliert: Kann man den Tests von jemandem glauben, der es nicht mal schafft, eine halbwegs übersichtliche Seite zu bauen?

Eine seriöse Testseite ist klar strukturiert. Da gibt es keine „Wall of Text“, in die hunderte von Zeilen ohne Absätze, Trennungslinien usw. geschrieben werden. Sie enthält feste Tabellen, in denen man Ergebnisse etc. ohne viel Suchen direkt sehen kann und wichtige Fakten werden in Stichpunkten mit sogenannten Bullet-Points dazwischen zusammengefasst. Kurz, sie wirkt einfach wie eine Seite, der man ansieht, dass sich jemand beim Erstellen wirklich Mühe gemacht und nicht nur heruntergeschrieben hat.

5. Infos, Infos, Infos

Die gesamte Glücksspielthematik ist schon für sich hochkomplex – und zudem in Deutschland voller rechtlicher Fallstricke und ähnlich gelagerten Grauzonen. Man kann nicht erwarten, dass die Casino-Anbieter selbst alle darüber informieren. Wohl aber, dass eine Testseite, die viele Casinos vergleicht, das tut.

Das bedeutet also, eine seriöse Seite erkennt man auch daran, dass sie einen echten informativen Mehrwert bietet, der weit über den eigentlichen Test der Casino-Anbieter hinausgeht. Das können Infos zu den verschiedenen Lizenzen sein, oder solche, die sich mit den Regeln der einzelnen Spiele befassen. Je mehr „Info-Futter“ man zusätzlich bekommt, desto besser – denn auch hier gilt: Kein unseriöser Test-Anbieter würde sich die Mühe machen, so viele Infos zusammenzutragen.

6. Tipps und Tricks im Online Casino

In die gleiche Kerbe schlagen auch weiterführende Informationen, die sich mit gesonderten Tipps, Tricks und Kniffen rund um die Online Casino Welt befassen. Liest man also über Zahlungsanbieter, Boni, Treueprogramme usw., dann ist das ein weiterer Hinweis darauf, dass hier jemand wirklich den Leser informieren will – und nicht nur auf einige bestimmte Anbieterpages locken möchte.

7. Rechtschreibung

Schon seit der Siegeszug der Handys und mit ihnen der der SMS begann, beklagen Gelehrte einen Verfall der Rechtschreibung. Und tatsächlich sieht es heute so aus, dass selbst die Internetseiten so mancher Nachrichtenanbieter – nicht einmal der kleinsten – nur so vor Schreibfehlern strotzen. Nein, nicht in komplexen Bereichen, sondern normaler Alltagssprache.

Und genau darauf sollte man auch bei Online Casino Tests achten. Wenn da schon jemand die Akkusative nicht richtig beherrscht, also etwa schreibt „…findest du dein Casino-Anbieter“, statt „…findest du deinen Casino-Anbieter“, dann sollte man zumindest stutzig sein. Vor allem dann, wenn das quer durch die Bank auf mehreren Unterseiten passiert. Kommen dann noch gröbere Schreibfehler vor, vielleicht sogar Begriffe, bei denen man sich gar keinen Reim darauf machen kann, wie sie dorthin kamen oder ganze Sätze, die einfach keinen Sinn ergeben, sollte das Ergebnis ebenfalls wieder eindeutig sein. Ein seriöser Tester beherrscht ein Mindestmaß an Rechtschreibung – und jagt anderssprachige Texte nicht einfach durch den Google-Übersetzer.

Fazit

Wo Geld ausgegeben wird, finden sich immer auch schwarze Schafe. Das gilt auch bei denen, die sich eigentlich auf die Fahnen geschrieben haben, vor solchen Schafen zu schützen. Auch bei Casinotestseiten sollte man daher nicht blind glauben, sondern die Augen genau offenhalten. Es geht auch hier schließlich um das eigene Geld.

Das könnte Sie auch interessieren