Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Diese drei Dinge sollten Unternehmensgründer beherzigen

09.04.2020 - Ein eigenes Unternehmen zu gründen, ist ein großes Wagnis. Damit sich die investierte Zeit, das Geld und die Mühe auszahlen, sollten Sie die drei folgenden Dinge keinesfalls vergessen. Je früher Sie sich darum kümmern, umso besser für den Start in die Selbstständigkeit.

  •  © pixabay.com /

    © pixabay.com / StartupStockPhotos

Ein realistischer Businessplan als A und O für die Gründung eines Unternehmens

Wer ohne einen gut strukturierten und vor allem plausiblen Businessplan in die Selbstständigkeit startet, der hat keine guten Karten. Deshalb sollten Sie nicht nur die Eröffnung eines Firmenkontos alsbald angehen, sondern auch dafür sorgen, dass wie andere mögliche Kreditgeber, dieses durch ein Darlehen Ihrer Bank gedeckt wird. Wenn Sie dies nicht direkt bei einer Bank um die Ecke machen möchten, bieten sich ebenfalls Finanzdienstleister an, die sich auf Firmenkonten spezialisiert haben. Hier gibt es in der Regel ebenfalls unterschiedliche Finanzprodukte und Services, die auf das jeweilige Unternehmen abgestimmt werden können.

Banken legen, ebenso n großen Wert darauf, dass Sie plausibel darlegen, welche Einnahmen und Ausgaben zu erwarten sind. Deshalb gehört es zur Aufstellung eines Businessplanes, welcher zur Überzeugung des Kreditinstituts dient, sowohl das Budget für Personal als auch für Maschinen, das Marketing und die Produktion einzuplanen.

Neben den Ausgaben müssen natürlich auch die erwartbaren Einnahmen aufgenommen werden. Hier sollten Sie zwar nicht zu tief stapeln, um Banken nicht abzuschrecken, aber auch keine überzogenen Gewinnannahmen nennen. Letzteres wäre für Sie selbst demotivierend, weil Sie mehr erwarten, als das junge Unternehmen gerade am Anfang überhaupt leisten kann.

Die richtige Rechtsform wählen

Nicht nur die Beschaffung von Kapital für die Gründung ist wichtig, sondern auch die Wahl der Rechtsform spielt eine große Rolle für junge Unternehmen. Wenn Sie sich an dieser Stelle unsicher sind, dann lassen Sie sich vom Fachmann beraten. Gehen Sie am besten sowohl zu einem Steuerberater als auch zu einem Rechtsanwalt. Beide Experten können Ihnen jeweils eine Einschätzung bezogen auf verschiedene Gesichtspunkte geben. Generell haben Sie in Deutschland - je nach Höhe des Eigenkapitals und der Art des Unternehmens - die Wahl zwischen der AG, der GmbH und der GbR.

Sofern Sie am Anfang keine Angestellten haben werden, können Sie auch vorerst als Einzelunternehmer tätig werden und die Rechtsform gegebenenfalls später noch ändern. Allerdings haften Sie als Einzelunternehmen mit dem Privatvermögen für die Firma - der Schritt sollte daher gut überlegt werden. Gründen Sie das Unternehmen zusammen mit Gleichgesinnten, kommt für den Anfang die GbR in Betracht. Alle verschiedenen Rechtsformen bringen sowohl besondere Rechte als auch Pflichten mit sich. Die Entscheidung sollte daher nicht leichtfertig getroffen werden.

Die Identität für das eigene Unternehmen genau planen

Die sogenannte Corporate Identity dient dazu, Ihr Unternehmen einzigartig zu machen. Sowohl die Kunden, als auch potenzielle Partner, Zulieferer und Mitarbeiter können anhand der Corporate Identity ablesen, welche Werte, Ziele und Prinzipien in Ihrem Unternehmen große Rollen spielen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie die Corporate Identity genau planen und anschließend klar kommunizieren. Achten Sie darauf, auch an dieser Stelle mit einem Fachmann zusammenzuarbeiten, der etwas von diesem Thema versteht.

Sowohl die Unternehmenskultur als auch das gesamte Erscheinungsbild muss am Ende mit der Corporate Identity harmonieren, damit das Unternehmen nach außen hin ein harmonisches und geschlossene Bild abgibt. Da ist wiederum wichtig, um potenzielle Kunden von sich zu überzeugen. Überlegen Sie sich bereits ein Konzept und arbeiten Sie dieses aus, bevor Sie das Personal einstellen oder die ersten Aufträge annehmen. Wichtig ist es vor allem, dass Ihr Unternehmen verantwortungsbewusst, seriös und fair wirkt. Mit einem positiven Image werden Sie es am Markt viel einfacher haben und dürfen auf einen baldigen Erfolg hoffen. Achten Sie auch darauf, dass die Corporate Identity zur Branche und zur Zielgruppe passt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren