Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Erstausstattung eines Home-Office

16.06.2020 - In Zeiten wie diesen misst man dem Begriff Home-Office eine völlig neue Bedeutung bei. Doch wie sieht das perfekte Home-Office aus? Auf welche Dinge gilt es zu achten und welche Features erleichtern Ihnen den Arbeitsalltag? Und welche Fehler gilt es unbedingt zu vermeiden? 

  •  © pixabay.com /

    © pixabay.com / niklaspatzig

Ein Büromöbel-Experte kann Ihnen bei der Einrichtung Ihres Home-Offices helfen, damit Ihr Büro in den eigenen vier Wänden am Ende nicht nur vollständig ausgestattet ist, sondern auch ein effizientes Arbeiten ermöglicht.

Räumlichkeit: Ausreichend Fläche ist das A und O

Prüfen Sie wie viel Fläche Ihnen zur Verfügung steht. Gibt es die Möglichkeit einen separaten Raum in Ihr Home-Office umzuwandeln? Falls ja, perfekt! Falls Ihnen diese Möglichkeit aber nicht gegeben ist, müssen Sie an dieser Stelle etwas kreativ werden. 

Mit Trennelementen können Sie sich in einem großen Raum zumindest eine kleine Ecke von 2x2 Metern zum Arbeiten abtrennen. Verabschieden Sie sich vom Gedanken, dass Sie Ihre Arbeit effizient und effektiv vom Küchen- oder Esstisch, noch schlimmer vom Sofa aus erledigen können. Das funktioniert vielleicht ein paar Tage, bringt Sie aber schneller an Ihre Grenzen als Ihnen lieb ist. 

Umwelteinflüsse: Unterschätzen Sie keinesfalls Lärm und Ablenkung

Selbst das größte Büro und sei es noch so schön, bringt Ihnen nichts, wenn Ihre Produktivität aufgrund von Lärm- oder Geruchsbelästigung eingeschränkt wird. Umwelteinflüsse verursachen nachweislich Stress. Das lässt die Produktivität schwinden und führt wiederum zu innerer Unzufriedenheit. 

Lichtverhältnisse: Weder zu hell noch zu dunkel lautet die Devise

Sorgen Sie dafür, dass Ihr Arbeitsplatz weder zu hell noch zu dunkel gestaltet ist. Zwar sind helle Räume perfekt, allerdings nicht zu hell, denn das strengt unnötig die Augen an. Idealerweise befindet sich Ihr Home-Office-Platz in der Nähe eines Fensters. Tageslicht gilt als ideale Lichtquelle. 

Sicherheit: Safety First, das gilt auch im Home-Office

Gerade im Home-Office spielt die Sicherheit eine wichtige Rolle. Nicht nur teure Arbeitsmittel sollten ausreichend geschützt sein, sondern auch wichtige und womöglich geheime Betriebsunterlagen. Der Zutritt zu Ihrem Home-Office-Arbeitsplatz sollte unbefugten Dritten verwehrt sein. Weiterhin sollten Rauchmelder und Feuerlöscher griffbereit stehen. 

Anstrich und Farbe: Hell und freundlich

Helle Möbel wirken freundlich und einladend. Sie fördern die Kreativität. Insbesondere bei kleinen Räumen wirken dunkle Möbelfarben schnell drückend und erschlagend. In Bezug auf die Wandgestaltung sollten Sie Ihr Home-Office so gestalten, dass Sie sich wohlfühlen. Aber auch an dieser Stelle gilt: Weniger ist mehr. 

Schreibtisch: Großer Arbeitsplatz = mehr Kreativität

Kommen wir zum wichtigsten Feature im Home-Office: Der Schreibtisch! Idealerweise beträgt die Arbeitsfläche 160x80 Zentimeter. Ein großer Schreibtisch ermöglicht die Arbeit mit mehreren Monitoren sowie das Ablegen wichtiger Unterlagen. Auch die Bewegungsfreiheit ist größer. Perfekt eignet sich ein elektrischer und höhenverstellbarer Schreibtisch. Damit können Sie auch im Home-Office abwechselnd im Stehen oder sitzen arbeiten. 

Bürostuhl: Viele Einstellmöglichkeiten garantieren Sitzkomfort

Beim Kauf eines passenden Bürostuhls achten Sie auf viele Einstellungsmöglichkeiten. Zumindest eine Wippmechanik sollte vorhanden sein. Noch besser eignet sich ein Bürostuhl mit Synchronmechanik, um das Gewicht einzustellen. Die Armlehnen sollten verstellbar sein. 

Stauraum: Raum für Unterlagen und Bürobedarf

Genug Raum für Unterlagen und Bürobedarf ist elementar wichtig und sollte niemals unterschätzt werden. Aktenschränke, Rollcontainer oder auch Regale sorgen für den nötigen Stauraum. Bei kleineren Schreibtischen eignet sich ein Rollcontainer ideal. Offene Regale eignen sich perfekt für Aktenordner oder als Dokumentenablage. 

Dekoration: Schaffen Sie sich einen Wohlfühlarbeitsplatz

Im Gegensatz zum Arbeitsplatz im Büro können Sie Ihren Home-Office-Arbeitsplatz selbst gestalten. Dekorieren Sie nach Lust und Laune mit Bildern, Pflanzen und sonstigen Accessoires, die Ihnen das Arbeiten verschönern. Hier sind der Fantasie keinerlei Grenzen gesetzt. Im Gegenteil in diesem Bereich gilt: Erlaubt ist, womit Sie sich wohlfühlen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren