Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Feuerwehr twittert bundesweit: Berlin auch dabei

09.02.2019 - Berlin (dpa/bb) - Hunderte Notrufe und Rettungseinsätze in Echtzeit: Bundesweit wollen am Montag 41 Berufsfeuerwehren per Twitter über ihren Alltag informieren. Zwölf Stunden lang (ab 8.00 Uhr) macht auch Deutschlands größte Berufsfeuerwehr in Berlin per Twitter öffentlich, was passiert und mit welchen Problemen sie dabei konfrontiert ist. Von vielen Einsätzen soll live getwittert werden.

  • Feuerwehrleute bekämpfen einen Brand in einer Tiefgarage. Foto: Sina Schuldt/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Feuerwehrleute bekämpfen einen Brand in einer Tiefgarage. Foto: Sina Schuldt/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

An der Aktion «Twittergewitter» beteiligen sich laut den Angaben Feuerwehren in München, Hamburg, Düsseldorf, Bremen und Frankfurt am Main. Anlass ist der Europäische Tag des Notrufs am 11.2. - passend zur Notrufnummer 112.

Die Hauptstadt-Feuerwehr will am Montag zugleich zeigen, welche Berufe und Karrierechancen es gibt. Derzeit arbeiten dort knapp 5000 Männer und Frauen. Aktuell folgen etwa 111 000 Interessierte der Berliner Feuerwehr auf Twitter.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren