Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zufriedenheitsranking: So bewerten Mitarbeiter ihre Arbeitgeber

26.06.2018 - Apple-Chef Tim Cook hat im aktuellen Glassdoor-Ranking das Nachsehen: Landete er 2016 mit 96 Prozent Zustimmung noch auf Platz 8 der beliebtesten US-Manager, reichte es im vergangenen Jahr nur noch für Rang 53.

  •  © pixabay.com /

    © pixabay.com / geralt

In diesem Jahr sackt der Manager trotz einer vergleichsweise guten Zustimmungsrate von 91 Prozent weiter auf Platz 96 ab. Im Durchschnitt liegt die Zustimmung für den jeweiligen Firmenchef bei 69 Prozent. Und wie schneiden deutsche Arbeitgeber ab?

Wie entsteht ein Glassdoor-Ranking?

Seit 2015 wertet das Internetunternehmen Glassdoor auch in der Bundesrepublik die Mitarbeiterzufriedenheit aus. Die sogenannten Glassdoor-Awards werden ausschließlich auf Basis von Mitarbeiterfeedback vergeben. Alljährlich kürt im Dezember Glassdoor die besten Arbeitgeber und im Juni die beliebtesten Manager. Jeder Arbeitnehmer kann selbst eine Zufriedenheitsbefragung für sein Unternehmen und den Firmenchef starten. Anhand von über 20 Attributen wird die Führungskraft anonym mit einer Sternskala bewertet. Glassdoor sammelt die Antworten innerhalb eines Jahres und wertet sie mithilfe eines eigenen Algorithmus aus.

Deutschlands beliebteste Manager

In der deutschen Bestenliste sind zehn Topmanager erfasst. Auch hier ist die Mitarbeiterzufriedenheit durchweg hoch. Die beliebtesten Manager 2018 in Deutschland sind laut Glassdoor:

1. Harald Krüger, BMW: 99 Prozent Befürwortung

2. Ralf Hofmann, MHP – A Porsche Company: 97 Prozent Befürwortung

3. Pierre Nanterme, Accenture: 97 Prozent Befürwortung

4. Satya Nadella, Microsoft: 96 Prozent Befürwortung

5. Patrick Kiesow, Mömax: 96 Prozent Befürwortung

6. Volkmar Denner, Robert Bosch: 95 Prozent Befürwortung

7. Reimund Neugebauer, Fraunhofer Gesellschaft: 95 Prozent Befürwortung

8. Dieter Zetsche, Daimler: 94 Prozent Befürwortung

9. Bill McDemott, SAP: 94 Prozent Befürwortung

10. Jeff Bezos, Amazon: 94 Prozent Befürwortung

War Daimler-Vorstandsvorsitzender Dieter Zetsche im Vorjahresranking noch Spitzenreiter, belegt er aktuell nur Platz 8. Er hat mit BMW-Chef Harald Krüger getauscht, der im Vergleich zu 2017 seine Anerkennung bei den Mitarbeitern um vier Prozentpunkte steigern konnte.

Mitarbeiterbewertungen nützlich für Bewerber

Ob die CEOs und Vorstandsvorsitzenden die Bewertungen der Angestellten zum Anlass nehmen, ihren Führungsstil oder Unternehmensstrukturen zu ändern, ist natürlich nicht bekannt. Wertvoll sind solche Rankings aber allemal – für potenzielle Bewerber. Sie geben Einblicke ins Unternehmen, die eine Stellenausschreibung allein nicht abdeckt. Der Grund für Tim Cooks Abstieg im Ranking etwa sollen die Geheimhaltungskultur, hohe Stresspegel und strenge Hierarchien sein: Punkte, die ein Unternehmen in der Regel nicht selbst nach außen kommuniziert.  

Kununu: Europas Glassdoor-Variante

Ähnlich wie Glassdoor funktioniert das österreichische Unternehmen Kununu, seit 2013 Tochterfirma des Karrierenetzwerks Xing. Mit 2,5 Millionen Bewertungen zu über 650.000 Unternehmen ist Kununu laut eigenen Angaben die größte Arbeitgeber-Bewertungsplattform in Europa. Mitarbeiter, Bewerber und Azubis beurteilen anhand einer Sternskala beispielsweise das Vorgesetztenverhalten, die Arbeitsbedingungen und die Weiterbildungsmöglichkeiten, geben optional auch noch ausformuliertes Feedback zu allen Faktoren. Jede Bewertung zu jedem noch so kleinen Unternehmen ist öffentlich einsehbar. Zwar erstellt Kununu kein jährliches Ranking der besten Arbeitgeber, dafür verleiht das Unternehmen Gütesiegel an „Top Companies“, die entweder Offenheit leben oder von Mitarbeitern empfohlen werden. Das Hannoveraner Finanzberatungsunternehmen Swiss Life Select beispielsweise erhielt beide Auszeichnungen und kann sich so bei potenziellen Bewerbern sehen lassen. Insgesamt erhält der Vorsorgeberater Swiss Life Select bei Kununu einen Score von 3,65 Sternen (aus 5 möglichen) und eine Weiterempfehlungsquote von 71 Prozent. 

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren