Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

So verwaltest du deine Hochzeitskosten

18.02.2019 - (Werbung) Dadurch eine Hochzeit eine sehr kostspielige Angelegenheit ist, empfiehlt es sich, die Kosten richtig zu verwalten. Wie viel Geld du für eine Hochzeit ungefähr einplanen solltest, verraten wir dir hier.

  •  © pixabay.com /

    © pixabay.com / pexels

Keine Richtwerte

Selbstverständlich wäre es von Vorteil, wenn man bereits einen gewissen Richtwert hat, mit welchem man eine Hochzeit perfekt planen kann. Aufgrund der großen Unterschiedlichkeiten der Hochzeiten ist dies jedoch kaum möglich. Versuche einfach mal eine Hochzeit zu Hause mit einer organisierten Märchenhochzeit im Schloss zu vergleichen - das ist unmöglich. Hochzeiten kann man auch mit sehr wenig Geld feiern, darüber hinaus gibt es wiederum Hochzeiten, die Kosten in einem fünfstelligen Bereich aufweisen. Wie viel eine Hochzeit kosten darf, kommt natürlich auch immer auf die persönlichen Präferenzen darauf an. Damit du zunächst einen groben Überblick über unterschiedliche anstehende Kosten bekommst, haben wir hier das Wichtigste zusammengefasst:

Die Verpflegung

Ein sehr großer Kostenbrocken einer Hochzeit ist die Verpflegung. Dabei ist es ganz egal, ob du dich für ein Menü vom Restaurant oder für den Partyservice entscheidest. Ein Menü im Restaurant kostet pro Person ungefähr zwischen 30 und 70 €. Ein selbst organisierter Partyservice hingegen 20-50 €. Auch die Getränke, die dazu kommen, weisen sowohl im Restaurant als auch bei der Selbstorganisation sehr hohe Summen auf.

Die Outfits

Speziell für die Braut gibt es auf einer Hochzeit nichts Wichtigeres als die Outfits. Brautkleider, Brautjungfernkleider und Brautmutterkleider gehören auf einer Hochzeit zu den teuersten Positionen. Die Kosten zwischen den verschiedenen Kleidern variieren sehr voneinander. Outfits für eine Hochzeit kann man sowohl im Internet oder im Fachgeschäft kaufen. Günstigere Preise findest du jedoch im Internet. Bevor du dir ein Kleid kaufst, empfiehlt es sich einen Preisvergleich durchzuführen. Sehr bewährt hat sich zum Beispiel JJ's House. JJ's House bietet dir eine sehr große Auswahl an verschiedenen Kleidern, hochwertige Materialien als auch günstige Preise.

Die Aufnahmen

Bestimmt wünschst auch du dir Fotos und Videos von deiner Hochzeit. Hier ist es wichtig, dass du bereits vorab entscheidest, ob du nur Fotos oder Videos möchtest oder beides. Ebenfalls solltest du dir Gedanken darüber machen, wie lange der Fotograf auf der Hochzeit dabei sein sollte. Vielleicht möchtest du diesen auch nur zu einer bestimmten Uhrzeit buchen? Es gibt sogar Brautpaare, die sich dafür entscheiden den Fotografen den ganzen Tag bei sich zu haben. Dies ist natürlich auch eine Frage der Kosten.

Halte die Hochzeitskosten in Grenzen

Wenn du bereits von vornherein weißt, dass das Budget für deine Hochzeit eher gering ist, dass solltest du bei einigen Punkten sparen. Es ist sogar auch möglich, eine Hochzeit unter 1000 € zu feiern.

Beschränke zum Beispiel die Gästeliste. Schon allein hier kannst du jede Menge an Geld sparen. Überlege dir ganz genau, wem du auf deine Hochzeit dabei haben möchtest und wem nicht. Darüber hinaus hast du auch die Möglichkeit bei den Outfits zu sparen. Es muss nicht das teuerste Brautkleid und der neueste Anzug aus dem Brautmodefachgeschäft sein. Bei JJ's House findest du wunderschöne Brautkleider in TOP-Qualität bereits schon ab sehr günstigen Preisen. Neben Brautkleider hat man dort auch die Möglichkeit günstige Brautmutterkleider und Brautjungfernkleider zu kaufen. Des Weiteren kannst du auch Geld einsparen, indem du das Essen selbst organisierst. Man benötigt kein großes Menü, auch in der Familie lässt sich ein gutes Essen organisieren. Bringt zum Beispiel jeder etwas mit, hast du schnell ein ordentliches und vielversprechendes Buffet beisammen. Mit etwas Geschick kann man sogar Hochzeitstorte selbst backen. Dadurch eine Hochzeitstorte schon mal um die 350 € kosten kann man sich dadurch wirklich viel an Geld sparen.

Bist du sicher, dass du einen Fotografen auf deiner Hochzeit benötigst? Vielleicht hast du sogar einen guten Hobbyfotografen in deinem Freundeskreis, welcher diesen Job sehr gerne übernehmen würde? Eine weitere Methode wäre, dass du Einwegkameras an die Gäste verteilst.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren