Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kunsthalle zu Kiel zeigt «Suite Vollard» von Picasso

21.03.2019 - Kiel (dpa/lno) - Die Kunsthalle zu Kiel zeigt von Samstag an Pablo Picassos (1881-1973) berühmte «Suite Vollard». Die 100 Blätter umfassende Grafikfolge sei ein Schlüsselwerk zum Verständnis von Picassos Œuvre, teilte das Museum mit. Sie sei auf Anregung des Pariser Kunsthändlers und Verlegers Ambroise Vollard in den Jahren 1930 bis 1937 entstanden und später nach ihm benannt worden. Es sind den Angaben zufolge heute weltweit nur noch sehr wenige vollständige Sätze der Suite Vollard erhalten. Einer davon wird nun bis zum 30. Juni in Kiel gezeigt. Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Pablo Picasso Münster.

  • Die Bilder «Parksee in Dresden», «Erlenstämme» und «Blumenbeete» (l-r) von Nolde in der Kunsthalle Kiel. Foto: Carsten Rehder/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Bilder «Parksee in Dresden», «Erlenstämme» und «Blumenbeete» (l-r) von Nolde in der Kunsthalle Kiel. Foto: Carsten Rehder/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Suite Vollard behandelt elementare Themen der künstlerischen Existenz Picassos, wie das Verhältnis von Modell, Künstler und Werk, die Beziehung von Mann und Frau oder den Mythos des Minotaurus. Als Picasso mit der Arbeit an der Suite Vollard beginnt, ist er nach Angaben der Kunsthalle mit Olga Chochlowa verheiratet, aber außerdem bereits mit Marie-Thérèse Walter liiert, die für ihn Geliebte, Modell und Muse ist. Die junge Frau ist vielfaches Bildmotiv in der Suite Vollard. Neben Walter sind die Figur des Künstlers, der stets als Bildhauer gezeigt wird, sowie der Minotaurus von großer Bedeutung für die Grafikfolge.

Den aus der antiken Mythologie stammenden Minotaurus, ein Mischwesen aus Mensch und Stier, zeigt Picasso in unterschiedlichen und gegensätzlichen Seinszuständen und Rollen. Die Figur verkörpert Brutalität und Zärtlichkeit, Stärke und Hilflosigkeit, menschliche Vernunft und tierische Triebhaftigkeit in Picassos Universum ebenso wie dessen Liebe zum Stierkampf.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren