Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Schwerin feiert Marcel Duchamp mit großer Ausstellung

13.02.2019 - Schwerin (dpa/mv) - Das Staatliche Museum Schwerin feiert den Kunst-Modernisierer Marcel Duchamp (1887-1968) mit einer großen Ausstellung im Frühjahr. Im Zentrum der Schau «Das Unmögliche sehen» vom 29. März bis 26. Mai werde die Schweriner Duchamp-Sammlung mit ihren 91 Werken stehen, die in den 1990er Jahren angekauft worden war, wie eine Sprecherin am Mittwoch mitteilte. Ergänzt werde die Ausstellung um internationale Leihgaben.

  • Das Museumsgebäude von Schwerin. Foto: Jens Büttner/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Museumsgebäude von Schwerin. Foto: Jens Büttner/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Anlass ist das zehnjährige Jubiläum des Duchamp-Forschungszentrums im Staatlichen Museum Schwerin. Zu dessen Arbeit soll Ende April bei einem Symposium mit dem Titel «Marcel Duchamp: Der Erfinder der Gegenwart» Bilanz gezogen werden. Die Schweriner Sammlung ist nach Angaben des Museums eine der weltweit bedeutendsten neben Philadelphia, Stockholm, Paris und Stuttgart.

Im Fokus der Ausstellung stehen den Angaben zufolge Hauptwerke von Duchamp wie das Große Glas, die Grüne und die Weiße Schachtel sowie die sogenannten Readymades wie «Fresh Widow», «Air de Paris» und «Trétbuchet». Marcel Duchamp gilt als Erfinder der Konzeptkunst. Indem er Gebrauchsgegenstände als Kunstwerke inszenierte, etwa seinen berühmen «Flaschentrockner», erweiterte er den bis dahin gültigen Kunstbegriff.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren