Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zahlreiche Besucher bewundern Picasso im Museum Barberini

10.03.2019 - Das späte Werk Picassos erweist sich als Publikumsmagnet. Am ersten Wochenende der neuen Ausstellung ist der Besucherandrang im Museum Barberini groß.

  • Besucher gehen im Museum Barberini in der neuen Ausstellung am Bild "Das Atelier" von 1956 vorbei. Foto: Bernd Settnik/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Besucher gehen im Museum Barberini in der neuen Ausstellung am Bild "Das Atelier" von 1956 vorbei. Foto: Bernd Settnik/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Potsdam (dpa) - Die neue Ausstellung mit dem Spätwerk von Pablo Picasso (1881-1973) hat am ersten Wochenende zahlreiche Besucher ins Potsdamer Museum Barberini gelockt. Das Interesse sei sehr groß, sagte eine Sprecherin am Sonntag. Führungen seien am Samstag und Sonntag restlos ausgebucht gewesen. Auch für die speziellen Kinderführungen habe es an dem Wochenende keine freien Plätze mehr gegeben.

Für beide Tage waren mehr als 1550 Eintrittskarten online gebucht worden. Zur Öffnung des Museums am Morgen hatten sich nach Angaben der Sprecherin sogar kleine Schlangen an der Kasse gebildet. «Man kann die Schau in den Räumen aber trotzdem in Ruhe besichtigen», sagte sie.

Präsentiert werden mehr als 130 Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen und Grafiken aus den Jahren 1954 bis zum Tod von Picasso 1973. Elf der Werke waren nie öffentlich zu sehen, andere noch nie in Deutschland. Sie stammen aus der Privatsammlung von Jacqueline Picasso (1927-1986), der zweiten und letzten Ehefrau des Künstlers. Sie war in seinen späten Schaffensjahren sein liebstes Modell. Ihre Tochter Catherine Hutin hat die Werke dem Museum geliehen. Die Schau läuft bis zum 16. Juni.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren