Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Der große Geisterfänger

10.11.2020 - Dank Corona könnte es in den nächsten Wochen zuhause etwas langweilig werden. Ein neuer Mega-Bausatz von Lego kann Abhilfe leisten.

  • Fast einen halben Meter ist das Lego-Modell des Ecto-1 lang ©

    Fast einen halben Meter ist das Lego-Modell des Ecto-1 lang © Lego

  • Den Bausatz hat Lego mit einer großen Zahl Aufkleber mit Rostoptik versehen ©

    Den Bausatz hat Lego mit einer großen Zahl Aufkleber mit Rostoptik versehen © Lego

  • Mit viel Liebe zum Detail: Der neue Ecto-1-Bausatz von Lego ©

    Mit viel Liebe zum Detail: Der neue Ecto-1-Bausatz von Lego © Lego

  • Fährt der Ecto-1, setzt das einige Elemente auf dem Dach in Rotationsbewegung ©

    Fährt der Ecto-1, setzt das einige Elemente auf dem Dach in Rotationsbewegung © Lego

SP-X/Billund. Ab Mitte November bietet Lego zum Preis von rund 195 Euro einen aus 2.352 Teilen bestehenden Bausatz des Ecto-1 genannten Einsatzfahrzeugs der Filmreihe „Ghostbusters“ an. Bereits in der Vergangenheit hat Lego Ecto-1-Bausäzte aufgelegt. So gab es 2014 ein 21 Zentimeter langes 1:30-Modell mit 506 Bausteinen. Die Neuauflage bringt es auf hingegen 47 Zentimeter.

Das neue Modell zeichnet sich zudem durch viele Details aus. So gibt es unter der aufklappbaren Motorhaube einen angedeuteten Motorblock, außerdem sind die Vorderräder lenk- und die Türen klappbar. Wird der Ecto-1 bewegt, bewegen sich auf dem Dach ein Richtmikrofon und eine Suchantenne. Dank diverser Aufkleber weist das Modell außerdem den beim Original-Filmauto reichlich vorhandenen Rostfraß auf.

Das Vorbild für den Lego-Bausatz, der Ecto-1, kam unter anderem im ersten Geisterjäger-Film aus dem Jahr 1984 zum Einsatz. Ursprung war ein Krankentransporter-Umbau des Karossiers Miller-Meteor auf Basis eines 1959er Cadillac Fleetwood. Auch in der für Juni 2021 angekündigten Fortsetzung „Ghostbusters: Legacy“ soll ein Original-Ecto-1 eine Rolle spielen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren