Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

400-Meter-Weltmeisterin Eid Nasser wird nicht gesperrt

20.10.2020 - 400-Meter-Weltmeisterin Salwa Eid Naser ist trotz Verstößen gegen die Meldepflicht für Doping-Tests nicht gesperrt worden. Ein diesbezügliches Verfahren hat die Disziplinarkommission des internationalen Leichtathletik-Verbandes World Athletics eingestellt, teilte die AIU mit.

  • 400-Meter-Weltmeisterin Salwa Eid Naser hatte gegen die Meldepflicht für Doping-Tests verstoßen. Foto: Oliver Weiken/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    400-Meter-Weltmeisterin Salwa Eid Naser hatte gegen die Meldepflicht für Doping-Tests verstoßen. Foto: Oliver Weiken/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die 22-Jahre alte für Bahrain startende Nigerianern war Anfang Juni vorläufig suspendiert worden. Für Vergehen gegen die Meldepflicht kann eine Sperre von bis zu zwei Jahren verhängt worden.

Eid Nasser soll in der Zeit bis zur WM im Herbst 2019 binnen eines Jahres dreimal nicht für Doping-Kontrollen erreichbar gewesen sein. Sie kann ihren WM-Titel behalten und an den Olympischen Spielen 2021 in Tokio teilnehmen. Allerdings hat der Internationale Sportgerichtshof binnen 30 Tagen die Möglichkeit, Berufung in diesem Fall einlegen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren