Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Istaf: Keine voreiligen Schlüsse nach Senatsbeschluss

22.04.2020 - Die Organisatoren des Istaf wollen nach dem Verbot von Sportveranstaltungen in Berlin mit Zuschauern bis Ende Oktober zunächst noch keine Entscheidung über eine Absage des Leichtathletik-Meetings im Olympiastadion treffen.

  • Ob das Istaf in Berlin stattfindet, steht noch nicht fest. Foto: Soeren Stache/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ob das Istaf in Berlin stattfindet, steht noch nicht fest. Foto: Soeren Stache/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Mit Blick auf unsere Fans, Partner und die Athletinnen und Athleten fühlen wir uns verpflichtet, keine voreiligen Schlüsse zu ziehen, sondern alle erdenklichen Szenarien durchzuspielen, zahlreiche Gespräche zu führen und in den nächsten Tagen in Ruhe zu beraten», erklärte Meeting-Direktor Martin Seeber in einer Stellungnahme.

Das Istaf ist für den 13. September geplant. Es dürfte nach dem Beschluss des Berliner Senats vom Dienstag nur vor leeren Rängen stattfinden. Die Verordnung besagt zudem, dass bis zum 31. August öffentliche und nichtöffentliche Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern untersagt sind, bis zum 24. Oktober darf die Teilnehmerzahl nicht über 5000 liegen. Deswegen darf auch der Berlin Marathon am 26./27. September nicht stattfinden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren